Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Kandidatur auf AfD-Liste: Pfarrer verliert Beauftragung

Ein Pfarrer der evangelischen Kirche tritt auf der Liste der AfD als Stadtrat in Quedlinburg in Sachsen-Anhalt an. Es ist nicht das erste Mal, dass er auffällt.
Pfarrer Martin Michaelis
Pfarrer Martin Michaelis. © Sebastian Willnow/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa

Weil er als parteiloser Kandidat für die AfD bei den Kommunalwahlen in Sachsen-Anhalt antreten will, ist einem Pfarrer der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) der Pfarrbereich entzogen worden. Die Kandidatur eines Pfarrers für die AfD sei auch als Parteiloser nicht mit der Treue- und Loyalitätspflicht vereinbar, teilte die EKM am Montag mit. «Es ist zwar im Interesse der Kirche, dass sich Pfarrerinnen und Pfarrer auch politisch engagieren, dies gilt jedoch nicht für das Engagement in Parteien, die verfassungsrechtlich fragwürdige Positionen einnehmen», sagte Personaldezernent Michael Lehmann. Mit der Kandidatur unterstütze Pfarrer Martin Michaelis das Gedankengut der AfD.

Michaelis kritisierte die Kirchenleitung scharf. Diese bewege sich außerhalb des Rechts, sagte er auf Anfrage. Es gebe keine stichhaltige theologische Begründung für die Entscheidung. Es handele sich um freie Wahlen, die Kandidatur dürfe ihm nicht zum Nachteil ausgelegt werden. Gespräche dürften auch mit der AfD nicht verweigert werden. Dass der Verfassungsschutz die Partei in Sachsen-Anhalt als gesichert rechtsextremistische Bestrebung einstuft, halte er für ein durchsichtiges Manöver. Politisch gehe es ihm in Quedlinburg vor allem um Fragen des Denkmalschutzes.

Michaelis war in der Corona-Pandemie öffentlich in Erscheinung getreten und in die Kritik geraten. Er trat auch immer wieder bei regierungskritischen Demonstrationen auf, bei denen die Corona-Maßnahmen kritisiert wurden. Erst im November vergangenen Jahres war Michaelis mit den Aufgaben im Pfarrbereich Gatersleben (Salzlandkreis) betraut worden. Bei der Stadtratswahl in seinem Wohnort Quedlinburg im Juni dieses Jahres tritt Michaelis auf der Liste der AfD für den Stadtrat an.

Die Evangelische Kirche will nach eigenen Angaben demnächst das Gespräch mit dem Pfarrer suchen. Michaelis bleibe grundsätzlich Pfarrer der Kirche, erklärte Personaldezernent Lehmann. Er habe derzeit nur keine Stelle. Da Pfarrer aber in den Gemeinden in der Regel gewählt werden müssten, könne es schwierig werden, einen Ort zu finden, an dem Michaelis wieder ein Pfarramt ausüben könne.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Finale der ProSieben-Show
Tv & kino
«Der Floh» gewinnt «The Masked Singer»: «War das geil!»
Schauspieler Sir Ian McKellen wird 85
People news
Gandalf-Darsteller Sir Ian McKellen wird 85
«Kissing Tartu» in Estland
Kultur
Massenküssen und ESC-Songs in der Kulturhauptstadt
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Boxen: Fury - Usyk
Sport news
Duell um Schwergewichtskrone: Profiboxer Usyk schlägt Fury
Ein Balkonkraftwerk in München
Wohnen
Wie melde ich mein neues Balkonkraftwerk an?