Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Haseloff kritisiert «Personenkult» in Wagenknecht-Partei

Das Bündnis Sahra Wagenknecht ist neu auf der politischen Bühne. Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Haseloff stößt sich an den Inhalten der Partei, aber auch an der Sonderrolle Wagenknechts.
Ministerpräsident Reiner Haseloff
Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff nimmt an einer Pressekonferenz teil. © Matthias Bein/dpa

Das Bündnis Sahra Wagenknecht (BSW) bereitet Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff große Sorgen. «Ist uns eigentlich bewusst, dass wir neuerdings eine nationale, sozialistische, mit einem Personenkult verbundene Partei im Rennen haben?», sagte der CDU-Politiker der Wochenzeitung «Die Zeit». «Und die wird womöglich in die Parlamente in Thüringen und Sachsen einziehen!» Das bereite ihm Sorgen. «Da wird eine weitere Gruppierung die politischen Ränder in den Landtagen verstärken», sagte er.

«Sahra Wagenknecht führt vieles auf nationale Interessen zurück: Germany first; das ist Trumpismus», sagte Haseloff weiter. «Und in der deutschen Geschichte hat es noch nie jemand geschafft, eine Partei nach seinem eigenen Namen zu benennen. Wo es Personenkult gibt, gibt es auch Huldigungen und Rituale, die einer Demokratie fremd sind.» Eine mögliche Koalition der CDU mit dem BSW sehe er nicht. «Wie soll denn, bei diesem Programm, bei diesen Ideen, ein Koalitionsvertrag zustande kommen?»

Haseloff betonte, es seien in Zukunft klare Mehrheiten aus der Mitte nötig. «Es darf nicht noch mehrere Bundesländer mit Thüringer Verhältnissen geben, dort ist die Regierungsbildung ohne AfD oder Linke ja jetzt schon nicht mehr möglich. Und das wird im Herbst mit dem BSW nicht einfacher. Dieses Jahr geht es wirklich um alles, und wir als CDU verteidigen die freiheitlich-demokratische Grundordnung.» Haseloff regiert in Sachsen-Anhalt mit einer schwarz-rot-gelben Koalition; anders als in Thüringen und Sachsen steht für ihn in diesem Jahr keine Landtagswahl an.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Finale der ProSieben-Show
Tv & kino
«Der Floh» gewinnt «The Masked Singer»: «War das geil!»
Schauspieler Sir Ian McKellen wird 85
People news
Gandalf-Darsteller Sir Ian McKellen wird 85
«Kissing Tartu» in Estland
Kultur
Massenküssen und ESC-Songs in der Kulturhauptstadt
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Oleksandr Usyk
Sport news
Duell um Schwergewichtskrone: Profiboxer Usyk schlägt Fury
Ein Balkonkraftwerk in München
Wohnen
Wie melde ich mein neues Balkonkraftwerk an?