Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Union Halle-Neustadt steigt in die zweite Bundesliga ab

Halle geht im letzten Heimspiel gegen Oldenburg mit 24:37 unter. Nach vierjähriger Bundesliga-Zugehörigkeit muss der SV Union absteigen.
Handball
Spielbälle liegen im Netz eines Handball-Tors. © Uwe Anspach/dpa/Symbolbild

Die Handballerinnen des SV Union Halle-Neustadt sind nach vier Jahren aus der Bundesliga abgestiegen. Das Team von Interimstrainer Jan-Henning Himborn verlor das letzte Saisonspiel gegen den VfL Oldenburg mit 24:37 (12:21) und wird damit in der kommenden Saison nur in der zweithöchsten Liga spielen. Den größten Anteil am Erfolg der Gäste hatten Marie Steffen, Lotta Röpcke (je 8) und Toni-Luisa Reinemann (5). Für die Hallenserinnen erzielte Edita Nukovic (7) die meisten Tore.

Die Gastgeberinnen präsentierten sich im Alles-oder-nichts-Spiel auch wie ein Absteiger. Bis zum 4:4 (9.) hielten die Hallenserinnen noch mit. Doch mit einem 13:6-Lauf auf 17:10 (24.) sorgten die Gäste bereits für eine Vorentscheidung. Die Hallenserinnen ergaben sich kampflos ihrem Schicksal und hatten danach nicht den Hauch einer Chance, die Partie noch zu drehen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Musik-Mogul Quincy Jones
People news
Quincy Jones und Juliet Taylor erhalten Ehren-Oscars
Françoise Hardy
Musik news
Frankreichs Chanson-Ikone Françoise Hardy ist tot
Königin Camilla
People news
Queen Camilla ist neidisch auf Schirmherr Charles
Screenshot von «Yellow Taxi Goes Vroom»
Das beste netz deutschlands
Videospiel: Im Aufziehtaxi auf großer Mission
OpenAI
Internet news & surftipps
Musk lässt Klage gegen OpenAI fallen
Apple
Internet news & surftipps
Apple: Ältere iPhones zu langsam für neue KI-Funktionen
Armand Duplantis
Sport news
Stabhochspringer Zernikel mit EM-Bronze - Duplantis siegt
Ein Mops während eines Spaziergangs
Tiere
So erleichtern Sie das Leben von Mops und Co.