Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Leichenfund in Görlitz: Ermittlungen gegen 29-Jährigen

Im Zusammenhang mit einem tot aufgefundenen 28-Jährigen in Görlitz ermitteln die Behörden gegen einen 29 Jahre alten Mann. Er soll mit dem Opfer am Tattag mehrfach und bis wenige Minuten vor einem Notruf, der zum Fund des Toten führte, Kontakt gehabt haben, wie Staatsanwaltschaft und Polizei Görlitz am Freitag mitteilten. Festnahmen gab es laut Polizeisprecher bislang nicht.
Polizeiauto
Der Schriftzug "Polizei" ist neben dem Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiautos zu lesen. © Marcus Brandt/dpa

Die Ermittler konnten den Angaben zufolge mithilfe von Zeugen die Identität von zwei Menschen klären, die auf einem Video am Tatabend in der Nähe des Fundorts zu sehen waren. Weiter gesucht werden eine Frau und ein Mann, die am Abend des 15. April mit dem Bus der Linie B in Richtung Rauschwalde fuhren, hieß es. Die Ermittler bitten Zeugen, die Angaben zu Menschen in der Nähe des Fundorts machen können, sich zu melden.

Der 28-Jährige war Mitte April tot im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses in der Görlitzer Melanchthonstraße aufgefunden worden. Laut Obduktionsergebnis war er Opfer eines Gewaltverbrechens geworden und infolge von Stichverletzungen verblutet.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Debatte um Wagners Sonderstellung vor Bayreuther Festspielen
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Blume: «Frau Roth hat den Mythos Bayreuth nicht verstanden»
Jella Haase
People news
Jella Haase sieht sich eher als «People Pleaser»
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Deutschland - Japan
Sport news
Basketball-Siege geben Selbstvertrauen für Olympia
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte