Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Kretschmer erhöht Druck nach Meyer-Burger-Ankündigung

Der Solarmodulhersteller Meyer Burger plant, seine Produktion in Deutschland einzustellen und begründet den Schritt mit mangelnder Unterstützung durch die Politik.
Michael Kretschmer
Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen, spricht bei einem Termin. © Robert Michael/dpa

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat nach der Ankündigung des Solarherstellers Meyer Burger, die Schließung eines großen Werks in Sachsen vorzubereiten, den Druck auf die Bundesregierung erhöht. «Es ist unerträglich, dass trotz Solar-Booms die deutsche Industrie so in Bedrängnis gerät», sagte der CDU-Politiker am Freitag. Die Ministerpräsidenten hätten einen konkreten Vorschlag für den Schutz der heimischen Wirtschaft unterbreitet. Nun müsse sich die Bundesregierung beim rettenden Resilienz-Bonus einigen.

«Das Investment von 130 Millionen Euro von Meyer Burger in Freiberg und viele Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel», betonte Kretschmer. Die USA hätten den Markt für chinesische Solarpaneele geschlossen. Deshalb werde Europa aktuell mit einer Überproduktion von Solarmodulen zu Dumpingpreisen geflutet. Sowohl die Niedrigpreise aus China als auch die Handelsblockade der USA seien Ursache der Krise. «Das ist kein fairer Umgang unter Handelspartnern», sagte der Ministerpräsident.

Das Solarunternehmen Meyer Burger hatte am Freitagmorgen angekündigt, die Schließung seines Werks am Standort Freiberg in Sachsen vorzubereiten. Stattdessen wolle der Solarmodulhersteller die Produktion in den USA hochfahren. Den Schritt begründete die Gruppe mit mangelnder Unterstützung seitens der Politik, um aktuellen Marktverzerrungen bei Solarmodulen entgegenzuwirken. Auch andere Hersteller im Bereich Solarindustrie hatten zuletzt mit Schließungen von hiesigen Werken gedroht: China überschwemme mit Preisdumping den Markt für Solarmodule, finanzielle Unterstützung zum Erhalt der Branche in Deutschland sei seitens des Staats nötig.

Meyer Burger besitzt mit der Fabrik in Freiberg nach eigenen Angaben den größten Betrieb für Solarmodulproduktion in Europa. 500 Menschen sind am Standort Freiberg beschäftigt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor gestorben
People news
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor ist gestorben
Starkoch Gordon Ramsay
People news
Britischer Starkoch Ramsay hat Ärger mit Hausbesetzern
Verhüllungskünstler Christo und Jeanne-Claude
Kultur
Lindau: Ausstellung mit Werken von Christo und Jeanne-Claude
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Florian Wirtz und Xabi Alonso
Fußball news
Die Gesichter der Traumsaison von Bayer Leverkusen
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen