Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Mehr Grünbrücken für Wildtiere in Rheinland-Pfalz

Lebensräume von Wildtieren werden durch Straßen zerschnitten. Über sogenannte Grünbrücken aber können sie den Verkehr weiter gefahrlos queren. Welche Tiere nutzen sie vor allem?
Wildbrücke
Eine Wildbrücke ermöglicht Tieren, die Bundesstraße 50 bei Bernkastel-Kues zu überqueren. © Thomas Frey/dpa/Archivbild

Wildbrücken und Grünunterführungen zur Querung von Straßen werden in Rheinland-Pfalz besonders von Füchsen, Wildschweinen, Rehen, Dachsen und Wildkatzen genutzt. Das habe das Monitoring durch Wildkameras an verschiedenen Bauwerken gezeigt, teilte der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Rheinland-Pfalz in Koblenz der Deutschen Presse-Agentur mit. Insgesamt gibt es im Land 13 Grünbrücken und elf Unterführungen oder Tunnel für Wildtiere, um Lebensräume zu vernetzen. Zudem seien 14 weitere Brücken und sieben Unterführungen in Planung, hieß es.

Die «Querungshilfen» dienten der Wiedervernetzung von Lebensräumen, die durch Straßen zerschnitten wurden. Sie würden beispielsweise dort gebaut, wo «Wanderkorridore» nachgewiesen worden seien. Die Ergebnisse aus dem Monitoring zeigten, dass «die Vernetzungswege» genutzt würden, teilte die LBM weiter mit. 

Besonders stark frequentiert sei etwa die Grünbrücke Salmrohr bei Wittlich im Kreis Bernkastel-Wittlich. In einem Beobachtungszeitraum von 2009 bis 2022 seien dort 1452 Wildkatzen, 9370 Füchse, 3051 Dachse, 1165 Stein-/Baummarder, 104 Iltisse, 25 317 Rehe, 488 Rothirsche, 15 659 Wildschweine und 3450 Hasen dokumentiert worden. Rheinland-Pfalz zählt mit gut 42 Prozent Waldanteil zu den waldreichsten Bundesländern.

Die Kosten für Grünbrücken fallen nach Angaben des LBM sehr unterschiedlich aus. . Für die Grünbrücke in Dreis-Brück lagen die Kosten demnach bei 750 000 Euro; Konz-Könen kostete rund 1,5 Millionen Euro und die Brücke in Walmersbach sechs Millionen Euro.

Die erste Grünbrücke im Land entstand 2004 bei Dockweiler in der Eifel (B410). Es folgten weitere Brücken in der Eifel, im Pfälzerwald und an der Mosel. Neue Grünbrücken sind geplant unter anderem in Hauenstein (B10), Oberkleinich (B50), bei Rettersen (B8), Eßlingen (B51) und Waldböckelheim (B41). 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Die Sims wird zum Film: Margot Robbie bringt das beliebte Game ins Kino
Games news
Die Sims wird zum Film: Margot Robbie bringt das beliebte Game ins Kino
Billie Eilish
Musik news
Billie Eilish im Videospiel Fortnite
Stefan Bachmann
Kultur
Neuer Burgtheater-Chef zeigt Oppenheimer und Sisi
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Handy ratgeber & tests
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Ralf Rangnick
Fußball news
Rangnick immer mehr im Bayern-Fokus - Emery kommt nicht
Auch der Staub ist genormt: Einblicke bei Stiftung Warentest
Wohnen
Auch der Staub ist genormt: Einblicke bei Stiftung Warentest