Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

29-Jähriger soll mehrere Menschen angegriffen haben

Eine Frau und ihr 14-jähriger Sohn werden an einer Bushaltestelle in Ludwigshafen getreten und geschlagen. Der mutmaßliche Angreifer wehrt sich massiv bei seiner Festnahme.
Polizei
Blaulicht leuchtet auf einem Fahrzeug der Landespolizei. © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa/Symbolbild

Ein 29-jähriger Mann soll mehrere Menschen in der Ludwigshafener Innenstadt angegriffen haben. Er habe an einer Bushaltestelle eine 40-jährige Frau und ihren 14 Jahre alten Sohn getreten und geschlagen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Zeugen hätten den Angreifer bei der Tat am Montag festgehalten, bis die Ordnungshüter gekommen seien.

Der Mann habe sich gewehrt, als die Polizeibeamten ihn hätten fesseln wollen: Die Beamten seien geschlagen und getreten worden. Der Mann habe versucht, zu beißen und auch noch Beleidigungen und Drohungen ausgestoßen. Zeugen hätten zudem berichtet, dass der 29-Jährige auch mehrere Frauen an der Haltestelle belästigt sowie einen Vater mit Kind weggestoßen habe, teilte die Polizei mit. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Prinz Nikolaos und Prinzessin Tatiana
People news
Griechisches Prinzenpaar lässt sich scheiden
Sophia Thiel und Alexandru Ionel
Tv & kino
«Let's Dance»: Erneut 30 Punkte - zwei Tanzpaare raus
«The Fall Guy»
Tv & kino
«The Fall Guy»: Emily Blunt und Ryan Gosling in Berlin
Erotik auf Smartphone
Internet news & surftipps
Verschärfte EU-Auflagen für Online-Sexplattformen
Volker Wissing
Internet news & surftipps
Wissing bei Digitalministerkonferenz: Einsatz von KI fördern
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Handy ratgeber & tests
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Lukas Dauser
Sport news
Turn-Weltmeister Dauser krank: Kein EM-Start
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden