Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Wegen steigender Pegelstände: Kirmes-Fahrgeschäfte ziehen um

Eine kleine Kirmes am Rhein bei Bonn hat dem steigenden Wasserstand teilweise weichen müssen. Mehrere Schausteller beim Strandfest in Mondorf mussten ihre Fahrgeschäfte abbauen oder umsiedeln, wie Fahrgeschäftsbetreiber Pascal Brand sagte. Schon seit Freitag hätten sie an ihren Standorten am Fähranleger, nur wenige Meter vom Rheinufer entfernt, gebangt. Am Samstagmorgen war es unter anderem für das Spielgeschäft «Treasure Island» so weit. Betreiber Brand räumte seinen Platz, als die ersten Wellen über den Uferrand schwappten. Zuerst hatte die «Kölnische Rundschau» berichtet.
Hochwasser in NRW
Einsatzboote des Technisches Hilfswerk (THW) fahren auf dem Rhein am Ufer entlang. © Thomas Banneyer/dpa

Am Rheinpegel in Bonn wurden am Samstagmorgen 3,66 Meter gemessen. Laut dem online-Portal Elwis, das Wasserstände der deutschen Flüsse anzeigt, werden bis Sonntagabend im Rheinland und am Niederrhein weiter stark steigende Pegelstände erwartet - bedingt durch die heftigen Unwetter im Südwesten Deutschlands. Am Montag fallen die Wasserstände voraussichtlich wieder leicht ab.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Peter Sloterdijk
People news
Sloterdijk: Stadt-Land-Konflikt wurde zu lange unterschätzt
Felipe & Letizia
People news
Dienen und Pflicht: Zehn Jahre König Felipe VI. von Spanien
Erstausgabe
Kultur
Erstausgabe von «Harry Potter» für 45 000 Pfund versteigert
Monster Hunter Now: Die besten Rüstungen und Waffen im Überblick
Handy ratgeber & tests
Monster Hunter Now: Die besten Rüstungen und Waffen im Überblick
Nothing CMF Phone 1: Günstiges Handy mit austauschbarer Rückseite?
Handy ratgeber & tests
Nothing CMF Phone 1: Günstiges Handy mit austauschbarer Rückseite?
Google Podcast
Das beste netz deutschlands
Aus für Google Podcasts: So übertragen Sie ihre Abos
Zweikampf
Fußball news
Traumtor reicht nicht: Schweiz spielt 1:1 gegen Schottland
Familie schwimmt im Pool
Reise
Urlaubserinnerung: Mit dem Handy unter Wasser fotografieren