Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Warnstreik in Dortmund und Weeze: Alle Abflüge fallen aus

An dem kleinen Regionalflughafen Weeze wurde noch nie gestreikt, die Gewerkschaft Verdi setzte bei Arbeitskämpfen bisher auf größere Airports. Das ändert sich nun. Auch Dortmund ist betroffen.
Airport Weeze
Die Abflughalle am Flughafen Weeze. © Martin Gerten/dpa

Nachdem ein Warnstreik des Sicherheitspersonals den Flugbetrieb am Köln/Bonner Airport lahmgelegt hat, setzt die Gewerkschaft Verdi ihren Arbeitskampf am Freitag an zwei anderen Standorten in NRW fort. An diesem Tag finden an den Flughäfen Weeze und Dortmund keine Abflüge statt, wie die beiden Unternehmen am Donnerstag mitteilten. Die Sicherheitskontrollen werden an dem Tag geschlossen.

Eigentlich sollte es in Weeze 15 Starts geben, diese werden nun annulliert oder auf einen anderen Airport verlegt. Mehr als 2500 Menschen sollten in diesen Fliegern sitzen. Die Passagiere werden gebeten, nicht anzureisen und sich für weitere Infos an die Airlines oder Reiseveranstalter zu wenden.

Vom Flughafen Dortmund hieß es ebenfalls, dass wegen der Arbeitsniederlegungen am Freitag kein regulärer Flugbetrieb stattfinden werde. 38 Flugbewegungen waren geplant gewesen, mit 7000 Menschen an Bord. Dies waren Abflüge und Ankünfte - von den Ankünften sollten Stand Donnerstagnachmittag noch zwei am Freitag stattfinden. Diese Maschinen müssten nach der Ankunft entweder über Nacht bleiben oder leer weiterfliegen. Auch in Weeze sollte es neun Ankünfte geben.

Der Niederrhein-Airport spielte bisher in Arbeitskämpfen der Gewerkschaft keine Rolle: Es ist der erste Warnstreik in der Unternehmensgeschichte des Flughafens Weeze, wie ein Firmensprecher sagte.

Verdi will mit den Arbeitsniederlegungen ihrer Forderung nach einem besseren Tarifangebot Nachdruck verleihen. «Das ist ein legitimes Mittel, um Druck zu machen auf die Tarifverhandlungen», sagte der zuständige Verdi-Gewerkschaftssekretär Özay Tarim. Auf die Frage, warum man den Arbeitskampf nun erstmals auf Weeze und auf den ansonsten wenig bestreikten Dortmunder Flughafen ausweite, sagte Tarim, auch die dortigen Beschäftigten wollten ihren Beitrag leisten im Ringen um einen besseren Tarifvertrag.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
68. Eurovision Song Contest - Vor dem 2. Halbfinale
Musik news
Umstrittener ESC stößt 2024 auf starkes Interesse
Tv & kino
Weniger Action, mehr Handlung: Der neue «Mad Max»
Szene aus «Mit einem Tiger schlafen»
Tv & kino
Birgit Minichmayr glänzt in «Mit einem Tiger schlafen»
Huawei-Logo
Internet news & surftipps
Offenbar Einigung zu chinesischen Komponenten in 5G-Netz
Ein Smartphone wird aufgeladen
Das beste netz deutschlands
Akku leer? So laden Sie ihr Smartphone besser auf
GPT-4o von OpenAI: Das musst Du zum neuen KI-Modell wissen
Das beste netz deutschlands
GPT-4o von OpenAI: Das musst Du zum neuen KI-Modell wissen
Bo Svensson
Fußball news
Union Berlins Neustart: Bo Svensson wird Cheftrainer
Eine Frau öffnet ein Paket
Job & geld
Falsche Ware geliefert? Wie Empfänger jetzt vorgehen