Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Mehr als 1000 gespendete Bäume versehentlich gefällt

Eine Stiftung hatte Bäume gepflanzt, Kinder übernahmen Patenschaften und kamen mit Gießkännchen. Nun ist der kleine Wald weg. Eine Firma hat es dem Erdboden gleichgemacht. Die Stadt Meckenheim spricht von einem Versehen.
Mehr als 1000 gespendete Bäume versehentlich gefällt
Ein Hochsitz steht neben einer Fläche bei Meckenheim, auf der Mehr als 1000 gespendete Bäume versehentlich gefällt wurden. © Henning Kaiser/dpa

Ein von der Stadt beauftragtes Unternehmen hat in Meckenheim bei Bonn mehr als 1000 gespendete Bäume abgeholzt. Es handele sich offenbar um ein bedauerliches Versehen, sagte eine Stadtsprecherin. Die Fachfirma habe eine angrenzende Fläche mulchen sollen - und dabei auch den von einer Stiftung angepflanzten kleinen Wald dem Erdboden gleichgemacht.

«Wir waren vollkommen entsetzt, es sind Tränen geflossen», sagte Norbert Schaffrath, Kuratoriumsvorsitzender der in Meckenheim ansässigen Stiftung Deutsche Kinderdirekthilfe (DKD). Die DKD, die benachteiligte Kinder und Jugendliche unterstützt, hatte die Bäume 2020 mithilfe von Spenden gepflanzt. Kinder hätten Patenschaften übernommen und die Setzlinge - darunter Ulmen, Ahorn und Pappeln - mit kleinen Gießkannen gegossen, schilderte Schaffrath. Die Bäume seien «prächtig gediehen» und zuletzt teilweise fünf Meter groß gewesen. «Jetzt ist dort nur noch ein Wald-Friedhof.»

Bei dem Grundstück, das der Stadt gehört, handelt es sich um eine sogenannte Ausgleichsfläche für einen Industriepark, auf der die Stadt im Sinne des Bundesnaturschutzgesetzes aufforsten musste. Als die Stiftung anbot, die Bäume zu pflanzen, nahm die Stadt dankend an.

Auf der danebenliegenden Fläche soll eine naturbelassene Wiese entstehen, wie die Sprecherin sagte. Deshalb sei eine Firma beauftragt worden, den dortigen Wildwuchs mit großem Gerät zu beseitigen und die Fläche zu mulchen. «Der entsprechende Bereich war auf einem Plan klar gekennzeichnet.» Wie es dazu kam, dass auch die Stiftungsbäume gerodet und zerhäckselt wurden, sei unklar. «Wahrscheinlich sind die mit dem Forstmulcher geradeaus gefahren, statt einen Bogen zu machen», meinte die Sprecherin.

Die Stadt habe die Firma aufgefordert, so schnell wie möglich neue Bäume zu pflanzen. Darüber hinaus würden Schadenersatzansprüche gegen das Unternehmen geprüft.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Taylor Swift
Musik news
Das große Herzschmerz-Konzeptalbum von Taylor Swift
Joko und Klaas
Tv & kino
Was Joko und Klaas an ihrem TV-Sonntag so planen
Fallout Staffel 2: So geht es mit Amazons Videospiel-Serie weiter
Tv & kino
Fallout Staffel 2: So geht es mit Amazons Videospiel-Serie weiter
Erotik auf Smartphone
Internet news & surftipps
Verschärfte EU-Auflagen für Online-Sexplattformen
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Handy ratgeber & tests
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Bitcoins
Das beste netz deutschlands
Bitcoin-Halving: Wie wirkt sich das Event auf die Kurse aus?
Julian Nagelsmann
Fußball news
Erst EM, dann WM: Nagelsmann mit «Entscheidung des Herzens»
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden