Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Fast 79.000 Euro von Schulkonten abgehoben

Die Staatsanwaltschaft Dortmund hat Anklage gegen eine Grundschullehrerin und Schulleiterin aus Hamm erhoben, die über Jahre insgesamt knapp 79.000 Euro von zwei Schulkonten abgehoben haben soll. Die Beschuldigte bestreitet die Tat, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Mittwoch bestätigte. Zuvor hatte der «Westfälische Anzeiger» berichtet.
Gericht
Akten liegen vor einem Prozess in einem Landgericht auf dem Tisch. © Swen Pförtner/dpa/Symbolbild

Die Grundschulleiterin soll von Ende 2018 bis zum Sommer 2022 in 158 Fällen Geld von zwei Schulkonten abgehoben haben, sagte der Sprecher. Das Geld sei nicht für schulische Zwecke, sondern privat verwendet worden. Die 54-jährige Lehrerin sei zwischenzeitlich suspendiert. Im Fall einer Verurteilung drohe ihr je nach Strafmaß möglicherweise auch der Verlust des Beamtenstatus.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Ada-Evangeliar in Trier
Kultur
Ada-Evangeliar aus Trier ist Welterbe
«Mord mit Aussicht»
Tv & kino
«Mord mit Aussicht» ist wieder da
Museumsinsel Berlin
Kultur
Wichtige Berliner Museen reduzieren Öffnungszeiten
Frau vor Rechner
Das beste netz deutschlands
Keine Antwort erforderlich: Was hinter Noreply-Mails steckt
Bitcoin
Internet news & surftipps
Rekordhoch oder Absturz: Wie geht es mit dem Bitcoin weiter?
Pixel 8a: Alle Gerüchte zum neuen Mittelklasse-Smartphone von Google
Handy ratgeber & tests
Pixel 8a: Alle Gerüchte zum neuen Mittelklasse-Smartphone von Google
Erste Meisterschaft
1. bundesliga
Internationale Pressestimmen zum Titel von Bayer Leverkusen
Rückflug viel früher Reisemangel
Reise
Rückflug viel früher - Verbraucherschützer sehen Reisemangel