Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Di Salvo warnt vor Estland: Müssen Gegner knacken

Erst Estland, dann Polen: Die deutsche U21 strebt zum Abschluss des Jahres zwei Siege in der EM-Qualifkation an. Personell sieht es gut aus.
U21-Trainer Antonio Di Salvo
Antonio Di Salvo, Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft. © Borislav Troshev/dpa/Archivbild

Die deutsche U21-Nationalmannschaft hat vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Estland keine Ausfälle zu beklagen. «Alle Spieler sind gesund und fit», verkündete Trainer Antonio Di Salvo nach dem Abschlusstraining am Donnerstag. Bei den letzten Länderspielen des Jahres trifft seine Auswahl am Freitag (18.00 Uhr/ProSiebenMaxx) in Paderborn auf Estland. Am Dienstag (18.00 Uhr/ProSiebenMaxx) steht die nächste Partie in Essen gegen Polen an. Aktuell führt Polen die Tabelle an, hat aber auch ein Spiel mehr als die deutsche Mannschaft absolviert.

Gegen Estland ist die deutsche Auswahl der klare Favorit. Di Salvo warnte aber. «Wir müssen erstmal den Gegner knacken. Sie hatten auch einige enge Spiele in der Qualifikationsphase», sagte der Coach. Die Spieler müssten bereit sein, viele Wege zu gehen. Estland erreichte in vier Spielen erst einen Punkt. Zuletzt hatte es ein 0:5 gegen Polen gegeben. Zuvor waren die Ergebnisse knapper gewesen.

Für die Endrunde, die 2025 in der Slowakei stattfindet, qualifizieren sich die neun Gruppensieger sowie die drei besten Gruppenzweiten. Die sechs verbleibenden Gruppenzweiten bestreiten Playoffs, um die letzten drei Endrundenteilnehmer zu bestimmen. 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Horst Naumann
Tv & kino
«Traumschiff»-Schiffsarzt Horst Naumann gestorben
Sandra Hüller
Tv & kino
«Anatomie eines Falls» mit Sandra Hüller großer César-Sieger
Matthias Glasner
Tv & kino
«Sterben» zweimal erfolgreich bei Berlinale-Jurys
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Enttäuscht
Fußball news
Stuttgart stolpert gegen Köln - Aufatmen in Gladbach
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt