Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Verband übt Kritik an gesenkten Standards für Kita-Personal

Der Kita-Fachkräfteverband hat Kritik an Änderungsplänen der Landesregierung zur Qualifikation von Fachpersonal in Kindertagesstätten geübt. So werde die Einführung einer Weiterbildungsmaßnahme für pädagogische Assistenzkräfte zur Gruppenleitung in Kindertageseinrichtungen in der Fachschule Sozialpädagogik kritisch gesehen, teilte der Verband am Donnerstag mit. Der Vorschlag führe bereits jetzt zu Unmut bei den bestehenden pädagogischen Fachkräften.
Kita
Eine Praktikantin liest in einer Kita Kindern vor. © Sebastian Gollnow/dpa/Illustration

Günstiger sei eine Form der Nachprüfung mit einem Abschluss als Fachkraft, der Berufserfahrung berücksichtige. Langjährige Assistenten könnten mit diesem Kurs und einer Prüfung die Qualifikation zur pädagogischen Fachkraft erwerben. Es stelle sich aber auch die Frage, wie die sozialpädagogischen Kräfte mit dieser Weiterbildungsmaßnahme eingruppiert werden sollen, hieß es. Der Fachverband befürchte eine Entwertung des Berufsbildes von Fachkräften. «Wenn es aber für den geforderten Aufbaukurs nirgendwo an den berufsbildenden Schulen ab Sommer Kapazitäten gibt, ist das Papier auch nicht viel mehr als ein Lippenbekenntnis.»

Die Landespolitik habe es jahrelang versäumt, eine Ausbildungsoffensive auf den Weg zu bringen. Die Absolventenzahl bei der Ausbildung zu Erzieherinnen und Erziehern sei zurückgegangen, obwohl die Zahl der Ausbildungsplätze gestiegen sei. Die Anforderungen an Fach- und Assistenzkräfte seien höher, die Auszubildenden hätten vermehrt mit psychischen Belastungen zu kämpfen. «Wir fordern daher eine Reduzierung der Gruppenstärke, mehr Vorbereitungszeit für Fach- und Assistenzkräfte, mehr Leitungsfreistellung, um den wachsenden Herausforderungen zu begegnen, und eine bezahlte dualisierte Ausbildung zur Fachkraft», hieß es. Fach- und Assistenzkräfte seien den Herausforderungen heute schon nicht mehr gewachsen. Es sei fraglich, ob dies mit einer geringeren Qualifikation als Gruppenleitung besser werde.

Wegen der angespannten Personallage an vielen Kitas will die Landesregierung die Anforderungen an die Beschäftigten für einige Zeit herabsetzen. Viele Kitas hatten ihre Betreuungszeiten zuletzt einschränken müssen, weil Personal fehlt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Merkel und Matthes
Kultur
Merkel würdigt Einsatz von Schauspieler Matthes für Toleranz
Planet Crafter: Tipps, alle Fische finden und mehr
Games news
Planet Crafter: Tipps, alle Fische finden und mehr
Taylor Swift
Musik news
Taylor-Swift-Konzerte: Ticket-Weiterverkauf wieder möglich
One UI 7.0: Das erwarten wir vom großen Samsung-Update
Handy ratgeber & tests
One UI 7.0: Das erwarten wir vom großen Samsung-Update
Beats Solo Buds: Das kann die AirPods-Alternative
Handy ratgeber & tests
Beats Solo Buds: Das kann die AirPods-Alternative
AirPods-Alternativen: Diese solltest Du kennen
Handy ratgeber & tests
AirPods-Alternativen: Diese solltest Du kennen
Wehen Wiesbaden - Jahn Regensburg
Fußball news
Regensburg zurück in der 2. Liga - Sieg beim SV Wehen
Thai-Basilikum
Familie
Mal zitronig, mal zimtig: Das ist Thai-Basilikum