Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Pro Bahn fordert Kündigung von Bahnunternehmen Start

Zugausfälle und Verspätungen belasten Pendler und Reisende auch in Niedersachsen. Der Fahrgastverband Pro Bahn will jetzt bei der Bahn-Tochter Start die Reißleine ziehen - mit einer klaren Forderung.
Reaktivierung von Bahnstrecken in Niedersachsen
Schienen liegen im Gleisbett der Bahnstrecke Hannover-Göttingen. © Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild

Regionalzüge und S-Bahnen in Niedersachsen verspäten sich immer wieder - oder fallen sogar ganz aus: Der Fahrgastverband Pro Bahn hat angesichts der «unzumutbaren» Lage erneut ein hartes Vorgehen gegen die Bahn-Tochter Start Niedersachsen-Mitte bis hin zur Kündigung gefordert. Obwohl die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen im vergangenen Sommer eine Abmahnung ausgesprochen habe, sei die Lage auf den von Start Niedersachsen-Mitte bedienten Strecken nicht wesentlich besser, kritisierte Pro Bahn. Im Fall einer Kündigung müssten Strecken neu ausgeschrieben werden.

Besonders im Heidekreuz sei es schwierig - der Ersatzfahrplan auf der Amerikalinie Bremen-Soltau-Uelzen, der etwa ein Drittel des Zweistundentakts durch Busse ersetze, habe bis Ostern 2024 verlängert werden müssen. Pro Bahn fehle das Verständnis dafür, dass Start auch zwei Jahre nach der Übernahme des Bahnverkehrs auf den Strecken um Soltau sowie in Weser- und Lammetal nicht in der Lage sei, die Wartung seiner Fahrzeuge reibungslos zu organisieren. Dies sei noch vor dem Personalmangel der Hauptgrund für Zugausfälle. Auch die Kommunikation gegenüber Fahrgästen sei in den vergangenen Monaten ein «Desaster» gewesen.

Um Weihnachten sei die Lage so «desaströs» gewesen, dass häufig über die Hälfte der Züge auf der Amerikalinie ausgefallen sei - bei gleichzeitig regelmäßigen Zugausfällen auf der Heidebahn und völlig überfüllten Schülerzügen auf der Lammetalbahn, teilte Pro Bahn mit. Einzelne Züge, etwa der Frühzug von Munster nach Bremen, existierten «nur auf dem Papier».

Start Niedersachsen-Mitte sei mit einer überdurchschnittlich großen Fahrzeug-Reserve gestartet und habe als 100-prozentige Tochter von DB Regio den DB-Konzern «mit all seiner Erfahrung und Infrastruktur im Rücken», sagte der Pro-Bahn-Landesvorsitzende Malte Diehl. «Trotzdem scheint Kooperation hier ein Fremdwort zu sein.» Trotz des reduzierten Fahrplans fielen Fahrten wegen Personalmangels aus - «dafür fehlt uns bei bereits verringertem Angebot jedes Verständnis.» Pro Bahn forderte eine bessere Ausstattung mit Fahrzeugen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Filmfestival in Cannes - The Seed of the Sacred Fig
Tv & kino
Geflohener Regisseur Mohammed Rassulof in Cannes
A Killer's Memory
Tv & kino
Das sind die Streaming-Tipps für die Woche
Lenny Kravitz
Musik news
Lenny Kravitz: Ein neues Album zum Geburtstag
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Das beste netz deutschlands
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Mit dem Smartphone telefonieren
Das beste netz deutschlands
Betrüger geben sich als Verbraucherschützer aus
Der Router-Login über Browser funktioniert nicht: Das kannst Du tun bei IP-Adresse 192.168.1.1 oder 192.168.2.1
Das beste netz deutschlands
Der Router-Login über Browser funktioniert nicht: Das kannst Du tun bei IP-Adresse 192.168.1.1 oder 192.168.2.1
Hansi Flick
Fußball news
Zeitung: Flick wird Barça-Trainer - Aus für Xavi
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten