Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Karnevalisten bereiten sich auf Straßenumzüge vor

Die Tage des Straßenkarnevals stehen vor der Tür: An diesem Wochenende ziehen in Damme mehrere Tausend Närrinnen und Narren durch die Stadt. In Osnabrück regiert das erste queere Stadtprinzenpaar.
Queeres Osnabrücker Stadtprinzenpaar
Yut I. (Punnuruk) und Thomas I. (Wolf) sind das erste queere und gleichzeitig binationale Stadtprinzenpaar. © Friso Gentsch/dpa

Niedersachsens Närrinnen und Narren stehen für den Straßenkarneval in den Startlöchern. Im Jahr eins nach Ende aller Corona-Auflagen richten sich die Organisatoren in den Hochburgen wieder auf regen Zuspruch von karnevalsbegeisterten Besuchern in den Innenstädten ein. In Braunschweig wird beim Traditionsumzug «Schoduvel» mit 300.000 Narren gerechnet - das Motto lautet: «Er, sie, es, divers und frei - Brunswieks Narren sind dabei». In Osnabrück begrüßt das erste queere Stadtprinzenpaar Yut I. und Thomas I. Teilnehmer und Zuschauer beim traditionellen «Ossensamstag».

Yut Punnuruk (67) und Thomas Wolf (54) sind schon seit vielen Jahren nicht nur im Osnabrücker Karneval aktiv, sondern auch im Schützenverein. «Wir wollen damit ein Zeichen setzen, dass auch queere Menschen sich nicht nur in ihrer Community aufhalten, sondern auch mit anderen Menschen ganz normal feiern», sagt Wolf. Diskriminierung als Stadtprinzenpaar hätten sie bislang nicht festgestellt. «Es sollte ganz selbstverständlich sein, dass queere Menschen auch Stadtprinzenpaar werden können». Auch mit der Tatsache, dass mit dem in Thailand geborenen Yut Punnuruk zum ersten Mal ein Ausländer Stadtprinz geworden ist, sei eine Botschaft verbunden, sagen die beiden: «Damit wollen wir ein Zeichen setzen, dass Deutschland bunt ist und bunt bleiben soll.»

In Osnabrück werden am Umzug «Ossensamstag» 66 Gruppen teilnehmen, davon 18 Tanzgruppen, sagte der Präsident des Bürgerausschusses Osnabrücker Karneval, René Herring. Damit sei seitens der Teilnehmerzahl wieder der Vor-Corona-Stand erreicht. Er rechne mit einem Potenzial von 25.000 bis 30.000 Menschen in der Innenstadt, die sich den Umzug am 10. Februar anschauen wollen. Drei Spielmannszüge aus der Schweiz, aus den Niederlanden und aus der Nähe von Hamburg nehmen an dem Umzug teil. Das Motto lautet: «Kreuz und queer, kunterbunt, das sind wir!».

In Braunschweig wird der Umzug einen Tag später, am 11. Februar, stattfinden. Hier hoffen die Organisatoren erneut auf 300.000 Besucher am Straßenrand. Der «Schoduvel» gilt als größter Karnevalsumzug Norddeutschlands. An dem gut fünf Kilometer langen «Narrenlindwurm» werden rund 4500 Aktive teilnehmen. Die Motivwagen werden von 126 Treckern gezogen, 24 Musikzüge mit knapp 800 Spielleuten auch aus anderen Bundesländern sowie Frankreich und Luxemburg sollen dabei sein.

In der Stadt Damme im Landkreis Vechta wird traditionellerweise der Straßenkarneval immer eine Woche vor den üblichen Terminen gefeiert. Damit gehen die Narren dort bereits an diesem Sonntag und dem kommenden Montag auf die Straßen. 200 Gruppen haben sich nach Angaben von Moritz Enneking, Präsident der Dammer Carnevalsgesellschaft von 1614, zu dem rund fünf Kilometer langen Umzug angemeldet. 9000 aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer laufen mit. In der Kleinstadt mit rund 17.000 Einwohnern könnten bis zu 25.000 Menschen am Sonntag auf den Straßen sein.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Ralf Schumacher: Richtiger Partner ist das Schönste im Leben
People news
Ralf Schumacher «überwältigt von tollen Rückmeldungen»
James Sikking
People news
Schauspieler James Sikking ist tot
Meryl Streep: Die 5 besten Filme der Schauspiel-Ikone
Tv & kino
Meryl Streep: Die 5 besten Filme der Schauspiel-Ikone
Vor dem World Emoji Day
Internet news & surftipps
Umfrage: Emojis verwirren oft
Microsoft mit neuer PC-Architektur für KI-Ära
Das beste netz deutschlands
Microsoft: Das läuft auf Windows 11 on ARM - und das nicht
iPhone 12
Das beste netz deutschlands
Apple: Phishing, Betrug und Spam an diese Adressen melden
Euro 2024: Spanien - England
Fußball news
«Geschichte geschrieben»: Spaniens EM-Helden vor «neuer Ära»
Reiseveranstalter FTI
Reise
Stornierte FTI-Pauschalreisen: Erstattungen sollen anlaufen