Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

EWE erhöht Strom- und Gaspreise

Der Oldenburger Versorger EWE erhöht die Strom- und Gaspreise. Zum 1. April hebe man für Kundinnen und Kunden in der Grundversorgung die Preise an, kündigte das Unternehmen am Dienstag an. Betroffen seien insgesamt 210.000 Strom- und 105.000 Gaskundinnen und -kunden. Die Mehrkosten beim Strom bezifferte EWE für einen Durchschnittshaushalt mit einem Jahresverbrauch von 2800 Kilowattstunden auf 62 Euro pro Jahr, beim Gas seien es bei einem Durchschnittshaushalt mit einem Verbrauch von 17.500 Kilowattstunden Erdgas 455 Euro Aufschlag pro Jahr.
Energieversorger EWE
Das Logo des Unternehmens prangt an der Hauptverwaltung in Oldenburg. © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Den Anstieg beim Strom begründete EWE mit dem gestiegenen Netzentgelt und der Umlage für stromintensive Betriebe. Beim Gas liege es vor allem am höheren CO2-Preis und an der Rückkehr zum vollen Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent. Der Bund hatte den Steuersatz für Erdgas nach dem Angriff Russlands auf die Ukraine 2022 vorübergehend auf sieben Prozent gesenkt, um den Preisauftrieb bei dem Energieträger abzufedern. Dies läuft Ende März aus.

Der hannoversche Versorger Enercity hatte dagegen kürzlich angekündigt, den Strompreis konstant zu halten und die Erhöhung beim Netzentgelt nicht an die eigenen Kundinnen und Kunden weiterzugeben. Auch der bundesweite Anbieter Eon Energie Deutschland, der zahlreiche Haushalte vor allem im Süden und Osten Niedersachsens versorgt, will auf eine Anhebung des Strompreises zunächst verzichten, schließt eine spätere Anpassung aber nicht aus.

Die Ampelkoalition hatte im Dezember im Zuge der Haushaltskrise beschlossen, den Bundeszuschuss fürs Stromnetz von 5,5 Milliarden Euro 2024 zu streichen. Die vier großen Fernleitungsbetreiber Tennet, Amprion, 50Hertz und Transnet BW kündigten daraufhin an, die Netzentgelte zum Jahreswechsel mehr als zu verdoppeln: von 3,1 auf 6,4 Cent pro Kilowattstunde.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sean Baker
Tv & kino
Goldene Palme in Cannes für Sean Bakers «Anora»
König Frederik X.
People news
Dänemarks König Frederik feiert ersten Geburtstag als König
77. Filmfestspiele von Cannes
Tv & kino
Sieg der Filmheldinnen beim Festival in Cannes
Matthias Reim
Internet news & surftipps
Matthias Reim: KI hat keine Emotionalität
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
Bayer Leverkusen
Fußball news
Neues Image: Bayer will Bayern auf Dauer Paroli bieten
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten