Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Bei Unfall in Emsbüren verletzter 63-Jähriger gestorben

Mit dem Hubschrauber wurde der Mann ins Krankenhaus geflogen. Doch die Folgen des Unfalls in Emsbüren im Landkreis Emsland waren zu schwer.
Rettungshubschrauber
Ein Rettungshubschrauber der Luftrettung. © Julian Stratenschulte/dpa

Nach einem schweren Autounfall am Mittwochmorgen in Emsbüren im Landkreis Emsland ist ein 63 Jahre alter Mann im Krankenhaus gestorben. Wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag mitteilte, erlag der Autofahrer am Mittwochnachmittag seinen Verletzungen. Nach den Erkenntnissen der Polizei fuhr der 63-Jährige mit seinem Wagen rückwärts auf die Straße und übersah dabei das Auto eines 33 Jahre alten Fahrers. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, die Wagen stießen zusammen. Der 63-Jährige wurde aus seinem Fahrzeug geschleudert und lebensgefährlich verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus. Der 33-Jährige wurde leicht verletzt in eine Klinik gebracht.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Kirchenasyl für Zimmerpflanzen während der Ferien
Kultur
Kirchenasyl für Zimmerpflanzen während der Ferien
Slash
Musik news
Guns-N'-Roses-Gitarrist Slash trauert um Stieftochter
Eine Kopie der Magna Carta
Kultur
Magna-Carta-Protest: Seniorinnen plädieren auf unschuldig
Tastatur eines Laptops spiegelt sich in dessen Bildschirm
Das beste netz deutschlands
Computerpflege: Tipps für saubere Tasten
Die Sozialen Apps von Meta auf dem Display eines Smartphones
Internet news & surftipps
EU-Verbraucherschützer prüfen Meta-Bezahlmodell
Galaxy Watch7 vs. Galaxy Watch Ultra: Welches Modell passt zu Dir?
Handy ratgeber & tests
Galaxy Watch7 vs. Galaxy Watch Ultra: Welches Modell passt zu Dir?
Horst Hrubesch
Fußball news
Trainer Hrubesch: Nicht nur Gute-Laune-Onkel
Mann mit Smartphone in der Hand
Job & geld
Ausweis verloren im Urlaub? Gute Vorbereitung entscheidet