Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

19-Jähriger soll Mann erstochen haben: Anklage erhoben

Ein 19-Jähriger soll in Neubrandenburg einen anderen Mann erstochen haben. Nun erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage. Der Verdächtige sitzt in U-Haft.
Anklage gegen 19-Jährigen erhoben
Ein Schild mit dem Schriftzug «Staatsanwaltschaft» steht auf einem Tisch. © Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

Nach einem mutmaßlichen Messerangriff in Neubrandenburg im vergangenen Oktober hat die Staatsanwaltschaft gegen einen 19-Jährigen Anklage wegen Totschlags erhoben. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit. Sie wirft dem Mann vor, auf einen 21-Jährigen mehrfach mit dem Messer eingestochen zu haben. Die Stiche führten laut Staatsanwaltschaft zu Verletzungen des Herzens und der Schlagader. Das Opfer starb den Angaben zufolge infolge eines «massiven Blutverlusts». Der Verdächtige sei schon am 13. November des vergangenen Jahres festgenommen worden und befinde sich in Untersuchungshaft. Für ihn gilt bis zum Abschluss des Verfahrens die Unschuldsvermutung.

Das 21 Jahre alte Opfer war am 6. Oktober mit lebensgefährlichen Stichverletzungen auf einem Bürgersteig in Neubrandenburg gefunden worden. Zuvor soll es einen Streit gegeben haben. Rettungskräfte versuchten den Mann noch wiederzubeleben, doch er starb in einer Klinik.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
c/o pop
Musik news
Kölner «c/o pop» gestartet
Chryssanthi Kavazi & Tom Beck
People news
Chryssanthi Kavazi und Tom Beck haben zweites Kind bekommen
Klaus Otto Nagorsnik
Tv & kino
ARD: Klaus Otto Nagorsnik von «Gefragt – Gejagt» gestorben
TikTok-App
Internet news & surftipps
Tiktok setzt Funktion von App-Version vorerst aus
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
Biden setzt Gesetz zum Besitzerwechsel bei Tiktok in Kraft
Robert Habeck
Internet news & surftipps
Habeck jetzt bei Tiktok
Ralf Rangnick
Fußball news
Holt der FC Bayern den «Entwicklungshelfer» Rangnick?
Deutsche Rentenversicherung
Job & geld
Erwerbsminderungsrente: Auch Berufseinsteiger haben Anspruch