Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Wieder Wolf überfahren: Einjährige Tiere unterwegs

Drei Wölfe sind in jüngster Zeit auf Autobahnen in Westmecklenburg von Autos erfasst und getötet worden. Laut Umweltministerium verlassen derzeit junge Tiere die Rudel und suchen neue Territorien.
Blaulicht
Der Hinweis «Gefahr» leuchtet auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei. © Jan Woitas/dpa/Symbolbild

In Westmecklenburg ist zu Wochenbeginn der dritte Wolf innerhalb von zwei Wochen auf einer Autobahn überfahren worden. Der Unfall ereignete sich am Montagabend auf der A24 zwischen den Anschlussstellen Hagenow und Wöbbelin (Landkreis Ludwigslust-Parchim), wie die Polizeiinspektion Ludwigslust am Dienstag mitteilte.

Eine 51 Jahre alte Autofahrerin, die am Montag gegen 22.00 Uhr auf der A24 von Hamburg in Richtung Berlin unterwegs gewesen sei, habe mit ihrem Wagen nahe Wöbbelin den Wolf erfasst. Das Tier sei an der Unfallstelle verendet. Die Frau sei unverletzt geblieben, am Auto seien 4000 Euro Sachschaden entstanden.

Am 13. Februar war demnach bereits ein Wolf auf der A24 bei Parchim überfahren worden, am 21. Februar einer auf der A14 bei Rastow. Zu den Gründen für die Häufung der Unfälle mit Wölfen hieß es aus dem Umweltministerium, dass aktuell die etwas über ein Jahr alten Tiere die Rudel verließen und sich auf die Suche nach neuen Territorien und Partnern begäben.

«Dadurch kommt es insbesondere in den Wintermonaten zu Sichtungen von umherziehenden Einzelwölfen und zu Verkehrsunfällen mit Todesfolge», so das Ministerium. Um sich neue Gebiete zu erschließen, streiften die Tiere auch durch offenes Gelände und überquerten stark befahrene Straßen, die sie sonst mieden. Der am Montagabend bei Wöbbelin überfahrene Wolf sei ein einjähriger Rüde gewesen und habe diese Verhaltensweise an den Tag gelegt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
John Malkovich
Kultur
Viel Jubel für John Malkovich am Hamburger Thalia Theater
Kunstbiennale - Archie Moore
Kultur
Biennale in Venedig ehrt indigene Künstler
Prinz Nikolaos und Prinzessin Tatiana
People news
Griechisches Prinzenpaar lässt sich scheiden
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Erotik auf Smartphone
Internet news & surftipps
Verschärfte EU-Auflagen für Online-Sexplattformen
Klatsche
Fußball news
FC Bayern dominiert in Berlin - Darmstadt vertagt Abstieg
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden