Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

SEK-Einsatz: Polizei nimmt Halter gefährlichen Hund ab

In Rostock kam es zu einem SEK-Einsatz. Dabei wurde ein als gefährlich eingestufter Hund sichergestellt. Der Besitzer leistete laut Polizei Widerstand und wurde gefesselt.
SEK
Polizisten eines Spezialeinsatz-Kommandos, SEK, stellen sich am Rande der Vereidigungsfeier von Polizei-Anwärtern vor. © Oliver Berg/dpa/Archivbild

Mit Beteiligung eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) hat die Polizei in Rostock einem polizeibekannten 25-Jährigen einen als gefährlich eingestuften Hund abgenommen. Ermittlungen im Vorfeld des Einsatzes hätten ergeben, dass der Mann im Besitz von Waffen sein und Widerstand leisten könnte, teilte die Polizei in einer Pressemitteilung am Dienstag mit. Der 25-Jährige leistete demnach tatsächlich Widerstand gegen die Beamten und versuchte, die Maßnahme zu verhindern. Der Mann wurde den Angaben zufolge zu Boden gebracht und gefesselt. Er sei nicht verletzt worden. Waffen wurden bei dem Einsatz nicht entdeckt. Der Hund wurde durch Kräfte des Kommunalen Ordnungsdienstes der Hansestadt in Verwahrung genommen. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Christina und Luca Hänni
People news
«Let's Dance»-Nachwuchs: Baby Hänni ist da
Internationaler Schumann-Wettbewerb
Musik news
Solisten aus China und Malaysia gewinnen Schumann-Wettbewerb
Gordon Ramsay
People news
TV-Koch Ramsay nach schwerem Fahrradunfall: Tragt einen Helm
McDonald's
Internet news & surftipps
KI soll in Zukunft Bestellungen bei McDonald's annehmen
Meta-Logo
Internet news & surftipps
Meta verzögert Start von KI-Software in Europa
Fußball-EM schauen
Das beste netz deutschlands
Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
Kramer und Mertesacker
Fußball news
TV-Experten kritisieren ersten EM-Auftritt Englands
Eine Frau arbeitet am Laptop
Job & geld
So nutzen Sie Vergleichsportale richtig