Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Ruhe nach brisantem Duell FC St. Pauli gegen Hansa Rostock

FC St. Pauli gegen Hansa Rostock versetzt die Polizei in Alarmbereitschaft. Die Fans sind verfeindet. Insgesamt bleibt es diesmal ruhig. Erschwert wird die Polizeiarbeit durch einen Zugunfall.
FC St. Pauli - Hansa Rostock
Eine Hundertschaft der Polizei steht auf dem Heiligengeistfeld vor dem Stadion. © Marcus Brandt/dpa

Mit einem großen Aufgebot an Sicherheitskräften hat die Polizei Ausschreitungen beim Hochrisikospiel des FC St. Pauli in der 2. Fußball-Bundesliga gegen Hansa Rostock verhindert. Vor, während und nach dem Spiel am Freitagabend am Hamburger Millerntor blieb es nach Angaben eines Polizeisprechers ruhig. Auch zwei getrennte Märsche von Fans des FC St. Pauli und Hansa Rostock zum Stadion verliefen ohne größere Zwischenfälle.  

Die Anhänger der beiden Vereine stehen sich seit den 90er-Jahren feindselig gegenüber. Die Polizei in Hamburg wurde durch die Bundespolizei und Kräfte aus Mecklenburg-Vorpommern, Bremen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hessen unterstützt.   

Erschwert wurde die Anreise der Rostocker durch einen Zugunfall am Hamburger Hauptbahnhof. Dabei waren am Nachmittag mehrere Personen verletzt worden. Nach Angaben der Leitstelle der Polizei war am Nachmittag ein Bauzug unter der Ernst-Merck-Brücke entgleist, als er gegen die Brücke prallte. Der S-Bahn- und Fernverkehr war erheblich beeinträchtigt. Nach dem Spiel lief zumindest der Fernverkehr wieder.   

Bei Spielen des Kiezclubs gegen den FC Hansa war es in der Vergangenheit immer wieder zu heftigen Auseinandersetzungen und Ausschreitungen gekommen. Beim Gastspiel der Rostocker am Millerntor am 26. Februar 2023 hatten Hansa-Anhänger unter anderem sanitäre Anlagen im Stadion zerstört und herausgerissene Toiletten als Wurfgeschosse benutzt. 

Die sanitären Anlagen waren diesmal geschlossen. Dafür standen 40 mobile Toiletten auf dem Stadiongelände. Unter dem Titel «Toiletten für Toleranz» lobte der Hersteller wenige Stunden vor dem Anpfiff eine Prämie von 100 Euro für jedes Klo aus, das von den Fans nicht zerstört wird. Die Summe, die dabei zusammenkommt, will das Unternehmen nach dem Spiel an die Jugendabteilung des FC Hansa Rostock spenden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Prinzessin Kate
People news
Prinzessin Kate nimmt öffentliche Termine wieder auf
Five Nights at Freddy‘s 2: Horror-Bär bekommt Fortsetzung – Handlung, Cast & Start
Tv & kino
Five Nights at Freddy‘s 2: Horror-Bär bekommt Fortsetzung – Handlung, Cast & Start
Evelyn Burdecki
People news
Evelyn Burdecki zerschneidet EM-Trikot
Meta-Logo
Internet news & surftipps
Meta verzögert Start von KI-Software in Europa
Fußball-EM schauen
Das beste netz deutschlands
Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Handy ratgeber & tests
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Wahlen während der Euro 2024
Fußball news
Frankreichs Équipe Tricolore und die Wahl in der Heimat
Gestresster Mann
Gesundheit
Psychische Belastung? 5 Signale, dass alles zu viel wird