Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

FDP Mecklenburg-Vorpommern will näher an die Menschen ran

Die FDP Mecklenburg-Vorpommern möchte die Kommunalpolitik direkter und lebensnaher gestalten. Ein Landesparteitag fasst nun einen entsprechenden Beschluss.
FDP
Auf einem Landesparteitag der FDP Mecklenburg-Vorpommern wird über einen Antrag abgestimmt. © Bernd Wüstneck/dpa/Archivbild

Die FDP Mecklenburg-Vorpommern will näher an die Menschen und deren Lebenswirklichkeit im Land heranrücken. Auf einem Landesparteitag am Samstag fassten die Liberalen einen Beschluss zur Ausrichtung der Kommunalpolitik in Mecklenburg-Vorpommern, wie die Partei mitteilte. Wichtige Bestandteile seien dabei die Stärkung kommunaler Finanzen, die Senkung kommunaler Steuern zur Wirtschaftsförderung, die Beschleunigung der Digitalisierung und die Erneuerung der Verkehrspolitik. 

«Dieser Beschluss unterstreicht unser Bestreben, Kommunalpolitik direkter und lebensnaher zu gestalten», erklärte Generalsekretär David Wulff laut einer Mitteilung. Die FDP Mecklenburg-Vorpommern setze sich aktiv dafür ein, die Kommunalpolitik effektiv auf die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger auszurichten. Die FDP und die Grünen stellen mit jeweils fünf Abgeordneten die kleinsten Fraktionen im Schweriner Landtag.

«Die Scheindebatten im Berliner Prenzlauer Berg haben nichts mit der Realität auf dem Dorf in Mecklenburg und Vorpommern zu tun», sagte Partei- und Fraktionschef René Domke. Gleichzeitig kritisierte er das aktuelle Konjunkturprogramm der Landesregierung: «Ein zusätzlicher Feiertag, ein Bürokratiemonster namens Vergabegesetz und weitere Gesetze, die nur noch gegendert werden und alle ernsthaften Herausforderungen einfach aussitzen.»

Gastredner und Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki warnte der Mitteilung zufolge die Grünen vor einem möglichen Ende der Ampel-Koalition in Berlin, sollten sie das Klimaschutzgesetz blockieren. «Klimawandel ist eine große Herausforderung, aber mit den Grünen eine Zumutung», sagte Kubicki. Gleichzeitig machte er sich für eine Wirtschaftswende stark. «Wir müssen Wachstum ermöglichen, um unseren Wohlstand zu erhalten. Eine Null-Wachstumspolitik ist mit der FDP nicht zu machen.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sean «Diddy» Combs
People news
Gewaltvideo aufgetaucht - Sean «Diddy» Combs äußert sich
Filmfestival in Cannes - Selena Gomez
Tv & kino
Selena Gomez: «Ich weiß nicht, ob ich sexy bin»
Schauspieler Sir Ian McKellen wird 85
People news
Schauspieler Sir Ian McKellen wird 85
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
New York Knicks - Indiana Pacers
Sport news
Pacers beenden Saison der Knicks: Finals gegen Celtics
Eine Auswahl von Lakritzsüßigkeiten
Familie
Nascherei mit Folgen: Wer bei Lakritz aufpassen sollte