Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Demos an mehreren Orten gegen Rügener LNG-Terminal

Die erwartete Betriebsbereitschaft des Rügener LNG-Terminals steht bevor. Es soll noch im Winter an den Start gehen. Nun gab es noch einmal Demos gegen das Projekt - nicht nur in MV.
Kundgebung gegen Rügener LNG-Terminal
Hinter dem Abschnitt einer Pipeline demonstrieren Klimaschützer vor der Zentrale des Gasnetzbetreibers Gascade gegen das Rügener LNG-Terminal. © Uwe Zucchi/dpa

An mehreren Orten haben Menschen gegen das Rügener Terminal für Flüssigerdgas (LNG) demonstriert. Am Freitagnachmittag versammelten sich in Kassel vor der Zentrale des Gasnetzbetreibers Gascade etwa 30 Aktivisten und Aktivistinnen unter anderem mit Bannern. Vor dem Bundeswirtschaftsministerium in Berlin kamen laut Polizei zum Auftakt einer Kundgebung etwa 100 Demonstranten zusammen. In Binz demonstrierten laut Polizei etwa 70 Menschen.

Zudem wurden nach Aussage eines Polizeisprechers auf vier Brücken oberhalb der Hauptverkehrsstraße auf Rügen Banner angebracht. Im Lubminer Industriehafen, wo bereits ein schwimmendes Terminal betrieben wird und auch das Gas von Rügen über eine rund 50 Kilometer lange Pipeline eingespeist werden soll, demonstrierten nach eigenen Angaben Greifswalder Mitglieder von Fridays for Future. Man fordere einen Rückbau klimaschädlicher LNG-Infrastruktur.

Aufgerufen zu den Aktionen hatte ein Bündnis, zu dem auch eine Bürgerinitiative von der Insel Rügen gehört. Es kritisierte das Rügener Terminal sowie den weiteren Ausbau von LNG-Importinfrastruktur in Deutschland als Klimaverbrechen. Es gebe keinen Gasversorgungsnotstand. Trotz Protesten gegen das Rügener Terminal seit einem Jahr laute die Devise wiederholt «wie beantragt, so genehmigt». Das Eiltempo ignoriere Natur- und Landschaftsschutz. Der Bund hatte den LNG-Ausbau unter dem Eindruck des russischen Angriffs auf die Ukraine forciert, um unabhängiger von russischen Gaslieferungen zu werden.

Das Rügener Terminal soll noch in diesem Winter in Betrieb gehen. Die Anbindungsleitung ist fertiggestellt. Das als erstes von zwei schwimmenden Terminals für Rügen gedachte Spezialschiff lag laut Schiffsortungsdiensten im Internet zuletzt noch im Hafen von Rotterdam. Es wird in den kommenden Tagen vor Rügen erwartet und hat laut dem Betreiber des Rügener Terminals norwegisches LNG geladen. Eine immissionsschutzrechtliche Genehmigung für das Rügener Terminal steht noch aus.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Joko & Klaas
Tv & kino
TV-Piraten Joko und Klaas kapern auch Sat.1
Richard Lugner
People news
Richard Lugner heiratet zum sechsten Mal
Die 8 besten Serien bei Netflix, die auf Büchern basieren: Bridgerton, Sherlock & Co.
Tv & kino
Die 8 besten Serien bei Netflix, die auf Büchern basieren: Bridgerton, Sherlock & Co.
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
US-Gesetz zu Tiktok-Verkauf nimmt Fahrt auf
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Sieg
Formel 1
Verstappen-Show in Shanghai: Erster Sieg in China
Grüner Tee
Familie
Was nicht nur Taylor Swift über L-Theanin wissen sollte