Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Scholz informiert sich über Arbeit des Bundeskriminalamtes

Gefährliche Drohnen und Cyberangriffe abwehren oder Hetze im Netz bekämpfen: Bei einem Besuch in Wiesbaden bekam Bundeskanzler Scholz einen Einblick in die Arbeit des Bundeskriminalamtes.
Olaf Scholz
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) wartet auf den Beginn der Sitzung des Bundeskabinetts im Kanzleramt. © Michael Kappeler/dpa

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat sich bei einem Besuch im Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden über die Aufgaben der Ermittler informiert. Es werde beim BKA großartige Arbeit geleistet für die Sicherheit Deutschlands, sagte er nach dem Rundgang am Donnerstag. Es sei für ihn sehr beeindruckend gewesen, den Enthusiasmus und auch das Know-how zu sehen, mit denen die Beschäftigten der Kriminalität begegneten. Scholz unterstrich die Unterstützung der Bundesregierung für die Polizei. Sicherheit habe höchste Priorität, sagte er.

Im Mobilfunklabor wurde dem Regierungschef beispielsweise präsentiert, wie Daten und Informationen von Mobiltelefonen und Tablets polizeilich gesichert werden. Der Kanzler durfte selbst Hand anlegen und mit der Anleitung einer BKA-Mitarbeiterin ein Handy überprüfen, dass abgeschirmt in einer speziellen Kiste platziert worden war.

Bei einer Präsentation im Hof des BKA-Gebäudes zeigten Experten dem Kanzler, wie das Aufspüren und die Abwehr von Drohnen mit verdächtiger Ladung wie etwa einer Granate funktionieren. Außerdem konnte sich Scholz über Drohnen informieren, die zur Aufklärung etwa bei großen Schadensfällen in die Luft geschickt werden.

Eine Mitarbeiterin der Zentralen Meldestelle für strafbare Inhalte im Internet (ZMI) erläuterte dem Kanzler an einem Beispiel, wie die Ermittler und Ermittlerinnen bei Gewalt, Hass und Hetze im Netz den Straftätern auf die Spur kommen können. Dabei geht es etwa um Postings in Sozialen Netzwerken, bei denen der Verdacht der Volksverhetzung besteht.

Die Zahl der Meldungseingänge bei der ZMI war nach BKA-Angaben zuletzt deutlich gestiegen. Im ersten Quartal 2024 registrierte die Organisation 5220 Hinweise, im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es noch 2839 gewesen. Zu den weiteren Themen des Kanzler-Besuchs beim BKA zählte der Kampf der Ermittler gegen Cyberkriminelle und Schadsoftware.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Prinzessin Kate
People news
Prinzessin Kate nimmt öffentliche Termine wieder auf
Stefan Konarske
Tv & kino
Dortmunder «Tatort»-Kommissar kehrt zurück
Euro 2024 - Public Viewing in Köln
Musik news
Pünktlich zum EM-Start: Fußball-Hymnen in den Charts
Fußball-EM schauen
Das beste netz deutschlands
Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Handy ratgeber & tests
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Lords Mobile: Alle aktuellen Promo-Codes für Juni 2024
Handy ratgeber & tests
Lords Mobile: Alle aktuellen Promo-Codes für Juni 2024
Ilkay Gündogan
Fußball news
Gündogan gibt Entwarnung: «Bänder sind stabil»
Gestresster Mann
Gesundheit
Psychische Belastung? 5 Signale, dass alles zu viel wird