Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Prozess um Verfolgungsjagd quer durch Frankfurt eröffnet

Mit bis zu Tempo 160 soll ein Autofahrer auf der Flucht vor der Polizei durch Frankfurt gerast sein. Deshalb steht er nun vor Gericht. Der erste Prozesstag endet jedoch relativ schnell.
Amtsgericht Frankfurt
Ein Schild mit der Aufschrift „Landgericht - Amtsgericht“ ist an der Fassade eines Gerichtsgebäudes angebracht. © Arne Dedert/dpa

Nach einem Verkehrsunfall soll er vor dem anderen Unfallbeteiligten und der Polizei davongerast sein - quer durch Frankfurt und mit weit über 100 Stundenkilometern. Seit Donnerstag muss sich ein 49 Jahre alter Autofahrer wegen dieses Vorwurfs vor dem Amtsgericht Frankfurt verantworten. Die Anklage legt ihm unter anderem ein verbotenes Kfz-Rennen, einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr sowie Unfallflucht zur Last.

Am ersten Verhandlungstag räumte der Angeklagte ein, im Februar 2023 nach einem Auffahrunfall in der Frankfurter Innenstadt davon gefahren zu sein. Er habe allerdings nur zu einem Polizeirevier fahren wollen, um den Unfall anzuzeigen. Dabei sei er von dem Taxifahrer, der den Unfall verursacht habe, gehindert worden. Laut Anklage raste der 49-Jährige zeitweise mit Tempo 160 auf der Flucht vor der Polizei durch den Süden der Stadt.

Vor Gericht erschien der Angeklagte am Donnerstag ohne Verteidiger. Die Amtsrichterin vertagte daraufhin den Prozess, weil die komplexe Angelegenheit «ein Fall notwendiger Verteidigung» sei. Ein neuer Verhandlungstermin stand zunächst nicht fest.

Der Autofahrer hatte die Polizei den Angaben zufolge mehr als eine halbe Stunde lang in Atem gehalten. Nachdem er mehrere rote Ampeln missachtet und dabei auch Fußgänger und andere Autofahrer gefährdet haben soll, wurde er in der Nähe von Mörfelden-Walldorf im Kreis Groß-Gerau gestoppt. Vor Gericht erklärte er, der Taxifahrer habe den Unfall nahe der Konstablerwache in der Frankfurter Innenstadt verursacht und sei deshalb für die Verfolgungsjagd verantwortlich gewesen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Lisa Müller
People news
Lisa Müller spricht über beleidigende Körper-Kommentare
Lady Gaga und Tony Bennett
Musik news
Lady Gaga erinnert an Jazz-Musiker Tony Bennett
Erstes Deutschland-Konzert der britischen Band Coldplay
Musik news
Lichtermeer und Sommerregen - Coldplay spielt in Düsseldorf
Weltweite IT-Ausfälle
Internet news & surftipps
Bundesamt: Nach IT-Panne normalisiert sich Lage
Weltweite IT-Ausfälle
Internet news & surftipps
Microsoft: IT-Panne betraf 8,5 Millionen Windows-Geräte
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Großer Preis von Ungarn
Formel 1
Internationale Pressestimmen zum Großen Preis von Ungarn
Der Saimaa-See
Reise
Finnland für Feinschmecker: Genuss am unendlichen See