Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Nach Einsturz von Hörsaal-Decke dauert Statik-Prüfung an

Warum stürzte die Decke eines Hörsaals der Uni Marburg ein? Noch laufen Untersuchungen an dem Gebäude. Die Lehre im Fachbereich Rechtswissenschaften muss weiter auf andere Räume ausweichen.
Nach Einsturz von Hörsaal-Decke in Magdeburg
Mitarbeiter einer Spezialfirma räumen Schutt in dem zerstörten Uni-Hörsaal an der Philipps-Universität Marburg auf. © Nadine Weigel/dpa

Gut vier Monate nach dem Einsturz der Decke eines Hörsaals der Marburger Philipps-Universität Anfang Dezember dauert die statische Prüfung des betroffenen Gebäudes an. Im Sommersemester werde die Lehre des Fachbereichs Rechtswissenschaften weiterhin in benachbarten und fußläufig vom Hauptgebäude des Fachbereichs erreichbaren Räumen stattfinden, teilte die Universität am Freitag mit.

Unter anderem stünden dafür Räume in dem erst vor wenigen Monaten eröffneten zentralen Seminargebäude der Universität zur Verfügung. Damit stehe dem rechtswissenschaftlichen Studium in Marburg mit kurzen Wegen und engagierter Lehre nichts entgegen, erklärte Claas Cordes, Kanzler der Universität.

In dem 1924 erbauten sogenannten Landgrafenhaus war in der Nacht zum 3. Dezember die Holz-Kassettendecke des Hörsaals eingestürzt, der mit rund 400 Plätzen zu den größeren der Universität gehört. Verletzt wurde niemand, es hatte sich zu diesem Zeitpunkt auch niemand in dem historischen Gebäude aufgehalten.

Darin befinden sich mehrere Hörsäle und Seminarräume sowie Büros des Fachbereichs Rechtswissenschaften. Es wird vor allem für Lehrveranstaltungen der Fachbereiche Rechts- und Wirtschaftswissenschaften genutzt.

Die Aufräumarbeiten nach dem Decken-Einsturz waren Mitte Februar abgeschlossen worden. Sie hatten sich umfangreicher gestaltet als zunächst angenommen. Nun laufe noch eine Materialprüfung der Tragekonstruktion, daher lägen noch keine Ergebnisse zur Einsturzursache vor, hieß es.

In den vergangenen Wochen seien bereits an mehreren Stellen im Gebäude Unterdecken und Deckenträger geöffnet worden, um tragende Bauelemente zu begutachten. «Parallel zu den statischen Untersuchungen haben wir mit der Auswahl eines Architekturbüros den nächsten Schritt für die Wiederherstellung der Hörsaaldecke angestoßen», so Cordes. Zuletzt war mit einem abschließenden Gutachten zu dem Vorfall für April gerechnet worden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Morgan Spurlock
Tv & kino
«Super Size Me»: US-Regisseur Morgan Spurlock gestorben
Walter Kappacher
Kultur
Büchner-Preisträger Walter Kappacher gestorben
Boris Becker und Lilian de Carvalho Monteiro
People news
Boris Becker ist verlobt
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Das beste netz deutschlands
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Mit dem Smartphone telefonieren
Das beste netz deutschlands
Betrüger geben sich als Verbraucherschützer aus
Xabi Alonso
Fußball news
Jetzt erst recht: Bayer will Double gegen Außenseiter FCK
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten