Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Eintracht vor «schönem und großem Anreiz»

Champions, Europa oder Conference League? Noch ist völlig offen, ob und in welchem Wettbewerb Frankfurt nächste Saison spielt. Ähnlich wichtig wie eigene Siege ist das Abschneiden eines anderen Clubs.
Dino Toppmöller
Frankfurts Trainer Dino Toppmöller steht vor dem Spiel im Stadion. © Tom Weller/dpa

Als temporärer Fan von Borussia Dortmund hat sich bei Eintracht Frankfurt noch niemand offenbart. Dabei kann das Abschneiden des BVB in den kommenden Wochen unter gewissen Umständen sogar wichtiger sein als die eigenen Spiele. Die Rechnung ist einfach: Gewinnt Dortmund am 1. Juni das Königsklassen-Finale von Wembley und beendet zuvor die Spielzeit nur auf Bundesliga-Platz fünf, käme auch der Tabellensechste noch in die Champions League. Das ist nach derzeitigem Stand die Eintracht.

Für die Beteiligten ist das noch zu viel der Theorie. Auf die Frage, ob bei der Eintracht ab sofort alle Dortmund-Fans seien, antwortete Außenbahnspieler Niels Nkounkou ganz zurückhaltend: «Nicht besonders. Wir müssen uns zuerst mal auf uns selbst konzentrieren. Die letzten drei Spieltage stehen bei uns im Fokus. Wir werden am Ende der Saison sehen, wie es ausgeht.» Pikant: Am 34. Spieltag trifft Frankfurt auf Dortmunds Rivale RB Leipzig und könnte damit selbst Einfluss auf die Endplatzierung des BVB nehmen.

Leverkusen ohne Meistertrainer

Doch Chefcoach Dino Toppmöller hat vor der Reifeprüfung gegen den ungeschlagenen Meister Bayer Leverkusen an diesem Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) nur eine Platzierung im Kopf - die des eigenen Teams. «Ich glaube schon, dass jeder das mitbekommen hat, dass wir als Bundesliga diesen fünften Startplatz bekommen. Wir haben einfach unser Ziel. Das ist, diesen Platz, den wir jetzt haben, zu verteidigen. Wir gehen selbstbewusst ins Spiel. Wir setzen alles daran, dass es für Platz sechs reicht», sagte Toppmöller am Freitag bei der Pressekonferenz.

Leverkusen ist auf dem Weg zum Triple und dürfte zwischen Hinspiel (2:0-Sieg auswärts) und Rückspiel (am kommenden Donnerstag) gegen Halbfinal-Rivale AS Rom einige personelle Wechsel vornehmen. Den größten Unterschied zur bisher so erfolgreichen Spielzeit wird es aber auf der Trainerbank geben. Meister-Trainer Xabi Alonso ist nach vier Gelben Karten gesperrt und wird von seinen Assistenten Sebastian Parrilla und Alberto Encinas Pozo vertreten.

Platz sechs birgt Ungewissheit

Für Toppmöller macht das keinen großen Unterschied. «Am Ende ändert es vielleicht nicht so viel. Er darf die Mannschaft ganz normal auf das Spiel vorbereiten. Im In-Game-Coaching ist es vielleicht etwas anderes. Die Assistenten sind aber auch mit der Idee vertraut. Ich glaube, dass sie nicht viel an Qualität verlieren», sagte der 43-Jährige. Bis zur perfekten Saison mit drei Titeln und ohne Niederlage sind es für Leverkusen nun noch sechs Spiele, das Pokalfinale von Berlin am 25. Mai wäre in diesem Fall der krönende Schlusspunkt. Toppmöller sprach von einer «sensationellen Leistung» des Gegners.

Doch die Eintracht würde die makellose Bayer-Saison gerne schon an diesem Sonntag beenden. Abgesehen von den Langzeitverletzten hat Toppmöller personell alle wichtigen Akteure dabei. «Es ist bis jetzt noch keiner Mannschaft gelungen, Leverkusen zu besiegen. Das ist ein schöner und großer Anreiz, die erste Mannschaft zu sein, die Bayer Leverkusen besiegt. Das ist eine sehr schwierige Aufgabe», sagte der Trainer.

Gewinnt die Eintracht, wäre Platz sechs mit dann 48 Punkten ganz nah. Wofür dieser am Ende reicht, läge dann nicht mehr in der Hand der Hessen.

© dpa ⁄ Patrick Reichardt, dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
William und Kate
People news
Royale Rückkehr: Lächelnde Kate bei Geburtstagsparade
F1 24: Mods für neue Helm-Designs, Skins und mehr
Games news
F1 24: Mods für neue Helm-Designs, Skins und mehr
Five Nights at Freddy‘s 2: Horror-Bär bekommt Fortsetzung – Handlung, Cast & Start
Tv & kino
Five Nights at Freddy‘s 2: Horror-Bär bekommt Fortsetzung – Handlung, Cast & Start
Meta-Logo
Internet news & surftipps
Meta verzögert Start von KI-Software in Europa
Fußball-EM schauen
Das beste netz deutschlands
Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
watchOS 11 angekündigt: Neue Funktionen & unterstützte Modelle
Handy ratgeber & tests
watchOS 11 angekündigt: Neue Funktionen & unterstützte Modelle
Partie gedreht
Fußball news
«Hätte schiefgehen können»: Italien meistert erste EM-Hürde
Gestresster Mann
Gesundheit
Psychische Belastung? 5 Signale, dass alles zu viel wird