Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Wenig Zulauf zur leuchtenden Menschenkette gegen Rassismus

Mit Handyleuchten und Taschenlampen haben in Hamburg Hunderte ein Zeichen gegen Rassismus und für Demokratie gesetzt. Die geplante Menschenkette um die Binnenalster hatte aber Lücken.
Hamburger Binnenalster
Ein Ruderboot fährt auf der Binnenalster bei schönstem Sonnenschein. © Marcus Brandt/dpa

Mehrere Hundert Menschen haben am Donnerstagabend in der Hamburger Innenstadt an einer Menschenkette gegen Rassismus und für Demokratie und Menschenrechte teilgenommen. Damit kamen deutlich weniger Teilnehmer als von den Organisatoren erwartet. Mit Handyleuchten, Taschenlampen und Kerzen setzten die Teilnehmer am internationalen Tag gegen Rassismus ein Zeichen gegen Ausgrenzung.

Unter dem Motto «Hand in Hand gegen Rassismus» hatten unter anderem Awo, Amnesty International, Fridays For Future, Unternehmer ohne Grenzen, Hamburg Pride, Lebenshilfe und der DGB zu einer «leuchtenden Menschenkette» rund um die Binnenalster aufgerufen. Erwartet worden waren 2000 Teilnehmer.

Die meisten Demonstranten versammelten sich am Jungfernstieg/Ecke Ballindamm. Am Neuen Jungfernstieg gab es bereits große Lücken. Auf der Binnenalster-Seite mit der Lombardsbrücke waren nur sehr vereinzelt Lichter zu sehen.

Frank Krippner von der Awo zeigt sich ob der wenigen Teilnehmer nicht enttäuscht: «Das ist völlig in Ordnung. Es ist wichtig, das Thema am Laufen zu halten. Der Kampf gegen Rechtsextremismus und Rassismus ist ein Marathon und kein Sprint.»

Nach Bekanntwerden des Potsdamer Treffens von Rechtsextremisten unter anderem mit AfD-Politikern waren in den vergangenen Wochen immer wieder auch in Hamburg Menschen gegen rechts auf die Straße gegangen - bei einer Demonstration Mitte Januar allein 180 000.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Will Smith
People news
Will Smith: Von der Raupe zum Schmetterling
Donna Leon
Kultur
Leons neuer Brunetti: Schatten eines fernen Krieges
Georgine Kellermann
People news
Wie Georgine den Georg von sich abschüttelte
Xiaomi Poco X6 im Test: Mittelklasse mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Poco X6 im Test: Mittelklasse mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis
Touristen mit Smartphone
Das beste netz deutschlands
Grenznahes Telefonieren kann teuer werden
Das Mobile Game «Little Impacts» vom Umweltbundesamt
Das beste netz deutschlands
«Little Impacts»: Spielerisch Nachhaltigkeit erleben
DFB-Training
Fußball news
Nagelsmann weiter mit EM-Rumpfkader - Müller dabei
Eine Frau lehnt nachdenklich an einer Wand
Gesundheit
Seelische Frauengesundheit: 5 Dinge, die jeder wissen sollte