Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Vor dem Osterurlaub kommt der Stau

Gründonnerstag gilt laut ADAC und Bahn als einer der reisestärksten Tage rund um die Osterzeit. Viele Menschen zieht es auch in die Küstenregionen. Auf den Straßen im Norden macht sich das bemerkbar.
Reiserückverkehr
Autos fahren auf der Autobahn A1 bei Moorfleet durch den Stau. © Daniel Bockwoldt/dpa

Zu Beginn der Osterfeiertage haben am Donnerstag zahlreiche Urlauber, Pendler und Ausflügler in Hamburg und Schleswig-Holstein mit ihren Autos im stockenden Verkehr gehangen. Wer auf den Autobahnen in Hamburg unterwegs war, musste sich laut der Verkehrsleitstelle der Polizei auf bis zu neun Kilometer Stau einstellen. Von Stillstand sei aber nicht zu sprechen, es gehe nur sehr langsam voran.

So reichte am Donnerstagnachmittag der Stau auf der A7 zwischen der Anschlussstelle Schnelsen und dem Elbtunnel über besagte neun Kilometer. Mit acht Kilometern ähnlich lang stockte der Verkehr auf der A1 ab dem Maschener Kreuz in Richtung Norden. Auf der entgegengesetzten Fahrbahn verlangsamte sich der Verkehr ab Öjendorf auf einer Strecke von bis zu sieben Kilometern. Aufgrund der Baustellen an beiden Autobahnen hatte der ADAC bereits im Vorfeld auf mögliche Fahrtverzögerungen hingewiesen.

Auch in Schleswig-Holstein ging es auf der A7 an der Rader Hochbrücke bei Rendsburg nur langsam voran. Wegen einer Baustelle dort in Fahrtrichtung Norden berechnete Google Maps teilweise bis zu 25 Minuten mehr für die Strecke von Neumünster nach Schleswig.

Autofahrer in Kiel warnte das Navigationsprogramm am Nachmittag außerdem vor einer 28-minütigen Verzögerung auf der Bundesstraße 76, wo der Verkehr vor dem Waldwiesenkreuz in beide Richtungen stockte. Währenddessen kamen Dänemark-Reisende laut Polizei ohne größeren Zeitaufwand über die Grenze.

Ein erhöhter Reisebetrieb zeigte sich auch im Bahnverkehr im Norden. Wer flexibel ist, sollte laut einer Bahnsprecherin lieber auf Fahrten am frühen Morgen oder späteren Abend setzen. Am stärksten nachgefragt seien die Verbindungen von Hamburg in andere Metropolen wie Berlin, nicht unbedingt an die Küsten.

Wegen einer Streckensperrung zwischen Hamburg-Hauptbahnhof und Altona mussten Zugreisende im Stadtgebiet außerdem häufig auf die S-Bahnen ausweichen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Finale der ProSieben-Show
Tv & kino
«Der Floh» gewinnt «The Masked Singer»: «War das geil!»
Schauspieler Sir Ian McKellen wird 85
People news
Gandalf-Darsteller Sir Ian McKellen wird 85
«Kissing Tartu» in Estland
Kultur
Massenküssen und ESC-Songs in der Kulturhauptstadt
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Boxen: Fury - Usyk
Sport news
Duell um Schwergewichtskrone: Profiboxer Usyk schlägt Fury
Ein Balkonkraftwerk in München
Wohnen
Wie melde ich mein neues Balkonkraftwerk an?