Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Chef der Hamburger GdP kündigt HSV-Mitgliedschaft

Die Stimmung zwischen der Polizei und HSV-Fans bleibt angespannt. GdP-Landesvorsitzender Niens zieht für sich Konsequenzen. Eine Begegnung brachte das Fass zum Überlaufen.
Horst Niens
Horst Niens, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei Hamburg. © Daniel Reinhardt/dpa

Der Landesvorsitzende der Hamburger Polizeigewerkschaft GdP hat seine Mitgliedschaft beim Hamburger SV gekündigt. Wie die «Hamburger Morgenpost» (Mittwoch) berichtete, hätten für Horst Niens die zunächst ausgebliebene Reaktion des Clubs auf ein Banner im Volksparkstadion sowie die Begegnung mit einem Fan den Ausschlag gegeben. «Erst als die Diskussion die Politik erreichte und den HSV zu einer Reaktion getrieben hat, gab es ein Statement. So eine Salamitaktik geht gar nicht», sagte Niens der Zeitung.

Seit Ende Februar besteht ein zunehmender Konflikt zwischen der Polizei und Fans des Fußball-Zweitligisten. Nach dem Spiel des Hamburger SV in Rostock (2:2) hatte es in einem Zug eine stundenlange Kontrolle von mehr als 850 HSV-Fans gegeben. Ziel sei es gewesen, nach mutmaßlichen Gewalttätern zu suchen. Laut Polizei seien 31 Verdächtige ermittelt worden.

Betroffene und Hamburger Politiker hatten die Verhältnismäßigkeit des Einsatzes infrage gestellt. Beim anschließenden Spiel gegen Elversberg (1:0) stand auf einem Banner im Volksparkstadion: «Ganz Hamburg hasst die Polizei.» Auf einem Plakat wurde ein Helm gezeigt, aus dem Blut fließt. Der Verein distanzierte sich nach Kritik aus der Politik von den Inhalten der Choreografie. Beim 1:2 am vergangenen Sonntag gegen Osnabrück verbrannten Fans im Stadion ein Polizei-Hemd. Daraufhin waren Ermittlungen eingeleitet worden.

Für Niens habe «Hass sowieso nichts in einem Fußballstadion zu suchen». Nach dem Elversberg-Spiel habe der Polizist während einer Streife einen Fan getroffen, der ihm gesagt habe, die Polizei zu hassen. Daraufhin habe er per Mail seine mehr als 20-jährige Mitgliedschaft beim HSV gekündigt. In der Nachricht stand: «Mit einer zerbrochenen Raute im Herzen kündige ich hiermit meine Mitgliedschaft.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
«Let's Dance»
Tv & kino
Favoriten Kelly und Dzumaev gewinnen «Let's Dance»
Robert De Niro
People news
Robert De Niro in Biden-Wahlwerbespot zu hören
Metallica M72 World Tour
Musik news
Metallica: Lauter Start für Doppelkonzert in München
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Das beste netz deutschlands
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Mit dem Smartphone telefonieren
Das beste netz deutschlands
Betrüger geben sich als Verbraucherschützer aus
Anton Gavel
Sport news
«Auf meine Kappe»: Meistertrainer Gavel verlässt Ulm
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten