Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Auch viele Ankünfte fallen am Hamburger Flughafen aus

Schon wieder ein Streik in der deutschen Verkehrsinfrastruktur: Nach den Lokführern und dem Discover-Flugpersonal sind die Luftsicherheitskräfte dran. Am fünftgrößten Flughafen hat das gravierende Folgen.
Streik der Luftsicherheitskräfte am Flughafen Hamburg
Streikende stehen bei einem Warnstreik im März 2022 am Flughafen Hamburg zusammen. © Bodo Marks/dpa

Wegen des bundesweiten Warnstreiks der Luftsicherheitskräfte fallen am Hamburger Flughafen nicht nur alle regulären Abflüge aus. Bis Mittwochmittag haben die Fluggesellschaften auch bereits mehr als 30 der geplanten Ankünfte gestrichen. «Die Fluggesellschaften schreiten offensichtlich bei der Umstellung ihrer Flugpläne voran», teilte eine Sprecherin des fünftgrößten deutschen Flughafens mit. Mit weiteren Streichungen sei zu rechnen.

In Hamburg waren für Donnerstag ursprünglich 126 Abflüge und 127 Ankünfte mit insgesamt rund 30.000 Passagieren geplant. Weil die Luftsicherheitskräfte auch an allen anderen größeren Flughäfen in Deutschland zum Warnstreik aufgerufen sind, verringert sich auch die Zahl der Ankünfte. Abflüge wird es nur ohne Passagiere geben. Dazu kann es kommen, wenn Fluggesellschaften die betreffenden Maschinen am selben oder am folgenden Tag am Zielflughafen benötigen.

Die Gewerkschaft (Verdi hat die bundesweit 25.000 Beschäftigten im Luftsicherheitsbereich zum Ausstand aufgerufen, die in der Fluggastkontrolle, in der Personen- und Warenkontrolle, der Frachtkontrolle und in Servicebereichen tätig sind. Ohne sie ist kein Betrieb der Sicherheitsbereiche an den Flughäfen möglich.

Der Flughafen bittet alle von Streichungen betroffenen Fluggäste, Kontakt zu ihrer Fluggesellschaft aufzunehmen und gar nicht erst zum Flughafen zu kommen. Für Fragen zu Ausfällen und Umbuchungen verweist die Flughafengesellschaft auf die Hotlines der jeweiligen Fluggesellschaften oder der Reiseveranstalter.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor gestorben
People news
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor ist gestorben
Starkoch Gordon Ramsay
People news
Britischer Starkoch Ramsay hat Ärger mit Hausbesetzern
Verhüllungskünstler Christo und Jeanne-Claude
Kultur
Lindau: Ausstellung mit Werken von Christo und Jeanne-Claude
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
VfL Bochum - 1. FC Heidenheim
1. bundesliga
Trainerwechsel in Bochum ohne große Wirkung
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen