Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Protest gegen Tesla: Aktivisten sehen Gefahren für Umwelt

Mit Protestaktionen machen Umweltschützer nahe dem Autowerk von Tesla in Brandenburg auf sich aufmerksam. Sie nennen die Gründe für ihre Proteste.
Protest gegen Tesla - Grünheide
Mehrere Fahrzeuge der Polizei stehen zur Sicherheit vor dem Haupteingang zum Werk von Tesla. © Patrick Pleul/dpa

Aktivisten wollen mit ihrem Protest nahe der Fabrik von Tesla in Grünheide bei Berlin vor Gefahren für die Umwelt warnen - aber kritisieren auch andere Autobauer. «Diesem System ist es egal, ob Tesla, VW oder Mercedes - Autokonzerne und ihre politischen Befürworter sind verantwortlich für den Ausverkauf unserer Lebensgrundlagen», sagte die Sprecherin der Organisation Disrupt Tesla («Tesla stören»), Lucia Mende, am Samstag bei einer Pressekonferenz vor einer Demonstration. «Das müssen wir verhindern und das werden wir verhindern.»

Die Bürgerinitiative Grünheide warf Tesla und der Brandenburger Landesregierung vor, die Interessen der Menschen in der Region nicht genug zu beachten. «Man zieht das durch, man hört nicht auf die Befindlichkeiten der Menschen vor Ort», sagte Sprecher Steffen Schorcht. «Es dient ausschließlich den Interessen von Tesla.» Er zeigte Verständnis für die Proteste. «Wenn man kämpft und immer wieder gegen die Mauer rennt und nicht mehr weiß, was man noch machen kann, dann bleiben mitunter nur Maßnahmen des zivilen Ungehorsams.»

Das Bündnis «Tesla den Hahn abdrehen» sieht Gefahren für das Wasser. «Teslas Luxusautos verschmutzen und verbrauchen weltweit knappes Trinkwasser», sagte Sprecherin Karolina Drzewo. Sie kritisierte, dass eine Erweiterung des Werks inklusive Waldrodung weiter geplant sei, obwohl die Mehrheit der Bürger bei einer Befragung in Grünheide dagegen stimmte. Das Bündnis fordert eine Abkehr vom «ineffizienten und klimaschädlichen Individualverkehr».

Tesla produziert seit 2022 in Grünheide Elektroautos. Das Unternehmen hat die Vorwürfe stets zurückgewiesen mit dem Hinweis, dass der Wasserverbrauch zurückgegangen sei und unter dem Branchendurchschnitt liege.

Die Aktivistinnen und Aktivisten planten für den Nachmittag eine Demonstration zum Tesla-Werk. Am Freitag hatten Demonstranten versucht, auf das Tesla-Gelände vorzudringen. Die Polizei verhinderte dies.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Kronprinz Christian
People news
Dänischer Kronprinz hat sein Abitur bestanden
Die besten kostenlosen Handyspiele 2024: Unsere Top 10 der kostenlosen Mobile Games
Games news
Die besten kostenlosen Handyspiele 2024: Unsere Top 10 der kostenlosen Mobile Games
Die besten Ärzteserien: Dr. Nice, Bettys Diagnose & Co. – Das sind unsere 5 Favoriten
Tv & kino
Die besten Ärzteserien: Dr. Nice, Bettys Diagnose & Co. – Das sind unsere 5 Favoriten
Apple
Internet news & surftipps
EU-Kommission leitet Untersuchung gegen Apple ein
Neues Telekommunikationsgesetz: Mit Vodafone TV Connect Start schaust Du Kabelfernsehen weiter wie gewohnt
Das beste netz deutschlands
Neues Telekommunikationsgesetz: Mit Vodafone TV Connect Start schaust Du Kabelfernsehen weiter wie gewohnt
Niclas Füllkrug
Nationalmannschaft
Füllkrugs Tor-«Explosion»: Ein großer Turniermoment wie 2006
Kind spielt Basketball
Familie
Hat das Kind ADHS? Experten-Tipps für Eltern