Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Landeskriminalamt nimmt zwei Männer fest: Kinderpornografie

Zwei Männer aus Berlin sollen im Internet kinderpornografische Inhalte veröffentlicht und über ein Abo-System sowie Werbung Geld verdient haben. Nun wurden sie festgenommen.
Handschellen
Ein Mann trägt Handschellen. © Stefan Sauer/dpa/Illustration

Erfolg im Kampf gegen sexuelle Gewalt an Kindern: Zwei Männer im Alter von 33 und 59 Jahren, die eine kinder- und jugendpornografische Website betrieben haben sollen, sind in Berlin festgenommen worden.

Die Männer sitzen nach Anordnung eines Haftrichters in Untersuchungshaft, wie die Staatsanwaltschaft Hannover und das Landeskriminalamt Niedersachsen am Freitag mitteilten. Die Beamten durchsuchten die Wohnungen der Männer und stellten Beweismaterial sicher. In der Nacht zum Freitag gelang es Experten des Landeskriminalamts, den gesicherten Zugang zum Portal zu entschlüsseln und die Website vom Netz zu nehmen. Nutzer sehen den Angaben zufolge nun ein Banner mit dem Hinweis, dass die Webseite beschlagnahmt wurde.

Die beiden Männer wurden am Donnerstagmorgen von Beamten des Landeskriminalamts und einem Vertreter der Staatsanwaltschaft festgenommen. Zur Staatsanwaltschaft Hannover zählt auch die Zentralstelle zur Bekämpfung gewaltdarstellender, pornografischer oder sonst jugendgefährdender Schriften.

Erste Hinweise auf die Website hatten die Behörden den Angaben zufolge im Herbst 2023 erhalten und Ermittlungen eingeleitet. Sie stellten kinder- und jugendpornografische Inhalte sowie «pädophile Interessenbekundungen» von Nutzern auf der Plattform fest. Über ein Abo-System und Werbung wurde Geld auf der Website eingenommen.

Die Verhaftung der mutmaßlichen Betreiber sei erst der Beginn der Strafverfolgung in der Sache, sagte Oberstaatsanwalt Marcus Röske, Vize der Staatsanwaltschaft Hannover. «Im Zuge der weiteren Ermittlungen wird es auch darum gehen, diejenigen zu identifizieren und zur Verantwortung zu ziehen, die sich als Abnehmer gegen Geld Kinderpornografie beschafft haben. Denn eines ist klar: Die Nachfrage fördert das Angebot und damit im Ergebnis den realen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen.» Der Ermittlungserfolg sei eine gute Nachricht, sagte LKA-Präsident Friedo de Vries. «Sexualisierte Gewalt an Minderjährigen ist eine schreckliche Straftat. Betroffene leiden oft ihr Leben lang.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
24 Stunden Joko und Klaas
Tv & kino
Joko und Klaas waren ein Tag ProSieben
Manta Manta
Tv & kino
Prozess um «Manta Manta - Zwoter Teil»
André Eisermann
People news
Schauspieler Eisermann: Cannabis-Debatte ist überzogen
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
US-Gesetz zu Tiktok-Verkauf nimmt Fahrt auf
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Jonathan Burkardt
1. bundesliga
Mainz erhöht Druck: «Wird mit unseren Gegnern etwas machen»
Untersuchung beim Arzt
Job & geld
Wann muss ich einer Einstellungsuntersuchung zustimmen?