Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Hunderte Menschen versammeln sich zu Mai-Demo in Neukölln

Erneut wollen am Abend des 1. Mai in Berlin Tausende Menschen durch Neukölln ziehen. Wie jedes Jahr begleitet ein massives Polizeiaufgebot den Protest. Welche Rolle wird der Gaza-Krieg spielen?
Walpurgnisnacht in Berlin - Demonstration linker Gruppen
Polizisten sichern den Zug einer Demonstration linker Gruppen. © Christoph Soeder/dpa

Schon weit vor Beginn des linken und linksradikalen Demonstrationszuges am Abend des 1. Mai haben sich in Berlin-Kreuzberg Hunderte Menschen versammelt. Viele Palästina-Fahnen waren am Startpunkt der Demonstration am Südstern zu sehen. Andere Demonstranten trugen Palästina-Tücher. Redner sprachen bei einer Kundgebung zu Beginn der Versammlung von «offener Feindschaft zu diesem System».

Zahlreiche Mannschaftswagen, der Polizei standen in der Umgebung, die Polizei war mit Kommunikationsteams vertreten. Der Protestzug sollte gegen 18:00 Uhr starten und nach Neukölln ziehen und unter anderem über die Sonnenallee führen. Nach Einschätzung der Polizei ist die Strecke wegen mit Blick auf den Gaza-Krieg gezielt gewählt worden, um einen möglichst großen Zulauf von propalästinensischen Demonstranten zu erhalten.

Sie erwartete mehr als 10.000 Teilnehmer und rechnete mit aggressiven Demonstranten sowie Angriffen mit Flaschen- und Steinwürfen. Linke und linksradikale Gruppen hatten zu dem Protest aufgerufen. In früheren Jahren kam es bei der Demonstration zu Gewaltausbrüchen vor allem durch linksautonome Randalierer.

Die Polizei war auch mit Dolmetschern und Experten des Staatsschutzes unterwegs. Vor dem Start der Demonstration wurden die Auflagen vorgelesen. Es waren unter anderem jegliche Äußerungen untersagt, die zum Hass aufrufen, die Menschenwürde beeinträchtigen oder antisemitisch, antiisraelisch und gewalt- oder terrorverherrlichend sind.

Die Polizei ist nach jüngsten Angaben mit insgesamt 6200 Einsatzkräften unterwegs, darunter 2400 Polizisten und Polizistinnen aus anderen Bundesländern und der Bundespolizei. Bereitgehalten werden außerdem technische Einheiten mit Räumfahrzeugen, Wasserwerfer, ein Polizei-Hubschrauber und Lichtmasten zum Ausleuchten der Straßen vor allem in Kreuzberg und Neukölln.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Felipe & Letizia
People news
Dienen und Pflicht: Zehn Jahre König Felipe VI. von Spanien
Erstausgabe
Kultur
Erstausgabe von «Harry Potter» für 45 000 Pfund versteigert
Nona und ihre Töchter
Tv & kino
Schwanger mit 70: Die Arte-Serie «Nona und ihre Töchter»
Nothing CMF Phone 1: Günstiges Handy mit austauschbarer Rückseite?
Handy ratgeber & tests
Nothing CMF Phone 1: Günstiges Handy mit austauschbarer Rückseite?
Google Podcast
Das beste netz deutschlands
Aus für Google Podcasts: So übertragen Sie ihre Abos
Xiaomi Mix Flip: Alle Gerüchte rund um das Klapphandy
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Mix Flip: Alle Gerüchte rund um das Klapphandy
Klaus Gjasula
Fußball news
Albaniens Held Gjasula: Darmstadt-Profi schreibt Geschichte
Ein Einbrecher verschafft sich Zutritt zu einer Wohnung
Wohnen
Urlaubszeit: Rollläden besser oben der unten lassen?