Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

DLRG Berlin warnt vor dem Betreten von gefrorenen Gewässern

Einige Gewässer in Berlin sind wegen des Dauerfrosts derzeit zugefroren - sie zu betreten ist laut Deutscher Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) aber lebensgefährlich. «In Berlin gibt es mit Sicherheit keine tragenden Eisflächen zur Zeit», sagte Sprecher Michael Neiße der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch.
Winterspaziergang
Ein zugefrorener See. © picture alliance / Marco Krefting/dpa /dpa/Symbolbild

Von einer tragenden Eisfläche spricht man demzufolge ab einer Eisdicke von 15 bis 20 Zentimetern - doch selbst dann können Menschen an bestimmten Stellen noch einbrechen, wie Neiße erklärte. «Denn gerade in Berlin haben viele Seen und Flüsse unterirdische Einfließmöglichkeiten.» An diesen Stellen könne das Eis deutlich dünner sein als an anderen. Allgemein gibt es in Berlin keine Freigabe für Eisflächen. «Da muss man auf sein eigenes Gefühl hören», so der Sprecher. Wenn das Eis hörbar knacke, sollte man es auf keinen Fall betreten.

Auf dem gefrorenen Engelbecken in Kreuzberg spielten Menschen am Mittwoch Eishockey und fuhren Schlittschuh. Auch der Lietzensee in Charlottenburg war von einer Eisschicht überzogen. Sollte eine Person durch das Eis brechen, müsse so schnell wie möglich die Feuerwehr gerufen werden, sagte Neiße. Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte könnten Hilfeleistende versuchen, wenn möglich mithilfe eines Astes oder einer Leiter, die betroffene Person an der Wasseroberfläche zu halten. Dabei sollte das Eis auf keinen Fall selbst betreten werden, warnte der DLRG-Sprecher.

Die Wasserschutzpolizei ist mit sogenannten Eiswagen an mehreren Gewässern in der Stadt auf Streife unterwegs, wie eine Polizeisprecherin der Nachrichtenagentur dpa sagte. Die Spezialfahrzeuge sind mit Geräten für Rettungsaktionen und zur Messung der Eisstärke ausgerüstet. Die kamen der Sprecherin zufolge bisher aber noch nicht zum Einsatz.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor gestorben
People news
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor ist gestorben
Prinz Harry und Meghan beim Polo
People news
Harry und Meghan beim Polospiel für einen guten Zweck
Emma Stone
Tv & kino
Nach Oscar-Gewinn: Emma Stone will Film mit Ehemann drehen
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
FC Augsburg - 1. FC Union Berlin
1. bundesliga
«Geiler Abend» trotz mauem Spiel: Augsburg schlägt Union
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen