Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Tuchels Wunsch und Bayerns Traum: Wembley-Finale gegen BVB

Bayern und Dortmund stehen im Halbfinale der Champions League - und könnten sich nach elf Jahren noch einmal in Wembley begegnen. Max Eberl spricht schon jetzt von einem Ausrufezeichen der Bundesliga.
Bayern München - FC Arsenal
Trainer Thomas Tuchel von München nimmt nach dem Spiel an einer Pressekonferenz teil. © Sven Hoppe/dpa

Nach dem ersten Halbfinaleinzug in der Champions League seit dem letzten Titelgewinn 2020 hat der FC Bayern sofort das Endspiel in Wembley als nächstes Ziel ausgerufen. Und das Wunschfinale des deutschen Fußball-Rekordmeisters am 1. Juni in London wäre natürlich ein deutsches gegen Borussia Dortmund - wie beim Titelgewinn 2013 am selben Ort.

«In zwei Wochen geht es los. Es ist ein riesengroßer Anreiz da. Wir werden alles dafür tun, in Wembley die Saison zu beenden», kündigte Bayern-Trainer Thomas Tuchel nach dem 1:0 am Mittwochabend im Viertelfinal-Rückspiel gegen den FC Arsenal an. «Würde mir gefallen, würde ich nehmen», sagte Torschütze Joshua Kimmich zu einem möglichen neuen Wembley-Finalduell mit Dortmund. Am 30. April geht es in München und am 8. Mai in Spaniens Hauptstadt aber zunächst im Halbfinale gegen Königsklassen-Rekordsieger Real Madrid

Bayerns Sportvorstand Max Eberl sprach «freudetrunken» von einem großen Moment für den deutschen Fußball und die Bundesliga, die oft im Schatten der englischen Premier League steht. «Es steht kein Engländer im Halbfinale, es stehen zwei Bundesligisten drin. Das ist großartig für die Bundesliga, ein Ausrufezeichen, dass wir gesetzt haben. Jetzt wollen wir beide noch mehr», sagte Eberl auch mit Blick auf den BVB.

Eine Neuauflage gegen Dortmund in Wembley, wo die Bayern 2013 durch ein spätes Tor von Arjen Robben mit 2:1 triumphierten, wäre sensationell, «wenn man ins Träumen gerät», sagte auch Bayern-Chef Jan-Christian Dreesen. Der BVB trifft im Halbfinale am 1. und 7. Mai auf Paris Saint-Germain. «Wir feiern heute, dass wir den Einzug ins Champions-League-Halbfinale geschafft haben und da noch einiges möglich ist», sagte Eberl.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Ulrike Draesner
Kultur
Ulrike Draesner bekommt Literaturpreis der Adenauer-Stiftung
Pariser Kathedrale Notre-Dame fünf Jahre nach dem Großbrand
Kultur
Ausstellung zeigt umstrittene Notre-Dame-Glasfenster
Bad Boys: Die richtige Reihenfolge der Actionfilmreihe
Tv & kino
Bad Boys: Die richtige Reihenfolge der Actionfilmreihe
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
Handy ratgeber & tests
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
AFK Journey: Tipps, Server wechseln und mehr
Handy ratgeber & tests
AFK Journey: Tipps, Server wechseln und mehr
Apple
Internet news & surftipps
Apple führt neue KI-Funktionen vorerst nicht in der EU ein
Kylian Mbappe
Fußball news
Frankreich auf der verzweifelten Suche nach Torschützen
Eine Mutter fotografiert ihr Kind auf einem Spielplatz
Familie
Kinderfotos teilen: Darauf sollten Eltern achten