Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Innenraumverbot für Unterhaching-Präsident Schwabl

Nach einer Roten Karte bekommt Präsident Schwabl ein Innenraumverbot in der 3. Liga. Der Grund dafür war unsportliches Verhalten.
Manfred Schwabl
Manfred Schwabl. © Robert Michael/dpa

Unterhaching-Präsident Manfred Schwabl ist mit einem Innenraumverbot für das nächste Spiel des Fußball-Drittligisten verurteilt worden. Dieses Urteil des Sportgerichts teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Dienstag mit. Das Innenraumverbot beginnt eine halbe Stunde vor Spielbeginn und endet eine halbe Stunde nach Abpfiff, wie es in einer Mitteilung hieß. 

«Der Präsident darf sich in dieser Zeit weder im Innenraum noch in den Umkleidekabinen, im Spielertunnel oder im Kabinengang aufhalten.» Schwabl dürfe zudem im gesamten Zeitraum «mit der Mannschaft weder unmittelbar noch mittelbar in Kontakt treten». Grund für die Strafe ist ein Vorfall in der 66. Minute des Spiels bei Preußen Münster am 18. Mai, bei dem sich der Unterhachung-Boss unsportlich am Spielfeldrand verhalten und anschließend vom Unparteiischen Richard Hempel die Rote Karte erhalten habe. 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Prinzessin Kate
People news
Prinzessin Kate nimmt öffentliche Termine wieder auf
Nick Wilder
People news
Nick Wilder freut sich auf Karl-May-Premiere
Miles Teller
People news
Miles Teller im «Offizier und Gentleman»-Remake
Meta-Logo
Internet news & surftipps
Meta verzögert Start von KI-Software in Europa
Fußball-EM schauen
Das beste netz deutschlands
Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Handy ratgeber & tests
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
EM-Stimmung
Nationalmannschaft
«Überragender» EM-Auftakt: DFB-Team begeistert die Fans
Gestresster Mann
Gesundheit
Psychische Belastung? 5 Signale, dass alles zu viel wird