Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Architektenkammer warnt vor zu schnellem Abriss

Sanieren oder was Neues bauen? Vor der Frage stehen viele Bauherren. Bei der Bayerischen Architektenkammer warnt man vor vorschnellen Entscheidungen.
Sanierung einer Hausfassade
Arbeiter auf einem Baugerüst verrichten Arbeiten an der Fassade eines Hauses. © Daniel Karmann/dpa

Alte Gebäude werden nach Ansicht der Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer, Lydia Haack, zu schnell abgerissen. «Für Investoren ist es oft günstiger, neu zu bauen, als den Bestand zu erhalten. Aber das liegt nur daran, dass die Umweltfolgekosten ausgeblendet werden», sagte Haack der «Abendzeitung» (Samstag). Beim Abriss eines Hauses werde der Wert der Substanz vernichtet und Kohlendioxid freigesetzt - und beim Bauen gleich noch mal. «Langfristig kommt uns das viel teurer, als den Bestand zu erhalten», gab die Kammerpräsidentin zu bedenken, die deshalb auch die entsprechenden Gesetze nicht mehr für zeitgemäß hält.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Al Pacino
Tv & kino
Al Pacino als Priester in Exorzismus-Thriller
«Berghain»
Kultur
Club-Ranking: Kölns «Bootshaus» vor Berlins «Berghain»
Prinzessin Kate
People news
König Charles beruft Kate in exklusiven Orden
Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Das beste netz deutschlands
Gemeinsam Musik hören: Zwei Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Handy ratgeber & tests
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Ralf Rangnick
Fußball news
Rangnick immer mehr im Bayern-Fokus - Emery kommt nicht
Entspannter mit dem Auto reisen - auf der Schiene
Reise
Entspannter mit dem Auto reisen - auf der Schiene