Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Vierter Abgang: Pick verlässt Bundesligist Heidenheim

Nach dem Saisonende laufen die Kaderplanungen in Heidenheim auf Hochtouren. Nach Eren Dinkçi, Christian Kühlwetter und Elidon Qenaj verlässt ein weiterer Spieler den Verein.
Florian Pick
Heidenheims Florian Pick in Aktion. © Harry Langer/dpa

Nach gut vier Jahren im Trikot des 1. FC Heidenheim verlässt Linksaußen Florian Pick den Fußball-Bundesligisten. Der auslaufende Vertrag wurde nicht verlängert, wie der Club am Mittwoch mitteilte. Pick, der in 88 Spielen drei Tore für Heidenheim erzielte, ist nach Eren Dinkçi, Christian Kühlwetter und Elidon Qenaj der vierte Abgang zum Saisonende.

«Es fand gestern nochmal ein Gespräch mit 'Picki' statt, um ihm mitzuteilen, dass wir zu der Entscheidung gekommen sind, ihm kein neues Vertragsangebot zu unterbreiten», sagte FCH-Vorstandsvorsitzender Holger Sanwald und ergänzte: «Solche Gespräche sind natürlich nie schön, gehören aber eben zum Profifußball genauso dazu.»

Heidenheim hatte als Neuling seine erste Bundesliga-Saison als Achter beendet und schaffte damit die Teilnahme an den Playoffs zur Conference League.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Taylor Swift und Travis Kelce
Musik news
Travis Kelce bei Konzert von Freundin Taylor Swift auf Bühne
Lang Lang
Musik news
Starpianist Lang Lang erhält Opus Klassik 2024
Jodie Foster
People news
Jodie Foster: «Schauspielerei war gegen meine Natur»
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
Handy ratgeber & tests
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
AFK Journey: Tipps, Server wechseln und mehr
Handy ratgeber & tests
AFK Journey: Tipps, Server wechseln und mehr
Apple
Internet news & surftipps
Apple führt neue KI-Funktionen vorerst nicht in der EU ein
Julian Nagelsmann
Nationalmannschaft
Nagelsmanns Lehren vor der K.o.-Runde
Nackenschmerzen
Gesundheit
Stiftung Warentest: Keine Massagepistole schneidet «gut» ab