Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Nach Bayern-Coup: Heidenheim will nächsten Schritt machen

Aufsteiger Heidenheim möchte Bochums Interimstrainer Butscher das Comeback an der Seitenlinie vermasseln. Mit einem Sieg beim VfL hätte der FCH den Ligaverbleib so gut wie geschafft.
Nikola Dovedan
Heidenheims Nikola Dovedan in Aktion. Der Offensivspieler fehlt aufgrund einer Sperre. © Tom Weller/dpa

Aufsteiger 1. FC Heidenheim will den von Trainer Frank Schmidt prognostizierten Abnutzungskampf gegen den VfL Bochum am Samstag (15.30 Uhr/Sky) für sich entscheiden und so den vorentscheidenden Schritt zum Verbleib in der Fußball-Bundesliga machen. Der abstiegsbedrohte VfL tauschte in dieser Woche den Trainer aus und setzt in den noch ausstehenden sechs Partien nun auf Interimscoach Heiko Butscher.

Die Heidenheimer überraschten zuletzt mit einem 3:2-Erfolg gegen Rekordmeister FC Bayern München. In Bochum muss Coach Schmidt jedoch weiter auf den gesperrten Nikola Dovedan verzichten. Norman Theuerkauf könnte nach überstandenem Infekt indes wieder in das Aufgebot zurückkehren. Fraglich ist Adrian Beck.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Die Filmstarts der Woche
Nikita Buldyrski
Kultur
Alfred-Kerr-Darstellerpreis für Nikita Buldyrski
Königslauf in Dänemark
People news
Erster Royal Run für Frederik als König
Das Logo der App Blinkist
Das beste netz deutschlands
Blinkist: Buchzusammenfassungen für Leser auf dem Sprung
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
Großbritanniens Torhüter Jackson Whistle
Sport news
Großbritannien und Polen steigen bei Eishockey-WM ab
Zwei Frauen sitzen auf einer Bank
Gesundheit
Was bringt die Haut mit 60+ zum Strahlen?