Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Fortschritt bei Ausstattung mit digitaler Technik in Schulen

Einer Umfrage zufolge gibt es inzwischen an fast allen Schulen zumindest für einen Teil der Schülerinnen und Schüler Laptops, Tablets und Smartphones. Verbände sehen aber weiteren Verbesserungsbedarf.
Tablets im Schulunterricht
Realschüler einer zehnten Klasse einer Gemeinschaftsschule arbeiten in einer Unterrichtsstunde mit Tablets. © Uli Deck/dpa/Archivbild

Schulleiterinnen und Schulleiter in Baden-Württemberg sehen einer Umfrage zufolge Fortschritte bei der Ausstattung von Schulen mit digitalen Endgeräten. In einer Forsa-Befragung im Auftrag des Verbands Bildung und Erziehung (VBE), die am Montag in Stuttgart vorgestellt wurde, gaben mehr als 90 Prozent der Befragten an, dass an ihrer Schulen zumindest für einen Teil der Schülerinnen und Schüler Klassensätze mit Laptops, Tablets oder Smartphones zur Verfügung stehen. Im Jahr 2020 war das der Umfrage zufolge erst an einem Drittel der Schulen im Südwesten der Fall.

Aus Sicht des VBE ist die Ausstattung mit technischen Geräten aber nicht ausreichend. «So gut die Zahlen auch sind, mehr Endgeräte bedeuten mehr Zeit für die Bereitstellung und für die Wartung», sagte der VBE-Landesvorsitzende Gerhard Brand. So sei etwa die Administratorentätigkeit in den vergangenen Jahren sehr aufwendig und komplex geworden. Die Kolleginnen und Kollegen, die sich darum kümmerten, müssten stärker als bisher entlastet werden, forderte Brand.

Nachholbedarf sieht der Verband auch bei Fortbildungen zum Einsatz digitaler Endgeräte an den Schulen. So gaben 45 Prozent der befragten Schulleitungen im Südwesten an, dass fast alle Lehrkräfte ihrer Schule an mindestens einer solchen Fortbildung teilgenommen haben. Damit liegt Baden-Württemberg unter dem Bundesschnitt von 54 Prozent. «In Zeiten, in denen der Lehrkräftemangel so zutage tritt und jede helfende Hand gebraucht wird, überlegen es sich die Kolleginnen und Kollegen mehr als nur einmal, ob sie eine Fortbildung besuchen können oder nicht», sagte Brand.

Für die repräsentative Umfrage im Auftrag des VBE hatte das Meinungsforschungsinstitut Forsa 1310 Schulleitungen in Deutschland befragt, darunter auch 250 in Baden-Württemberg. Die Erhebung fand vom 15. September 2023 bis zum 20. Oktober 2023 telefonisch oder online statt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Mad Max: Die Reihenfolge der postapokalyptischen Filme erklärt
Tv & kino
Mad Max: Die Reihenfolge der postapokalyptischen Filme erklärt
Gary Oldman
People news
Gary Oldman feiert 27-jährige Alkoholabstinenz
Mohammed Rassulof
Tv & kino
Mohammed Rassulof soll nach Cannes kommen
Cyberkriminalität
Internet news & surftipps
Cyberbetrug wächst schneller als Onlinehandel
Infinity League mit Vodafone: So kommt das neue Hallenfußball-Format von DAZN zu Dir
Das beste netz deutschlands
Infinity League mit Vodafone: So kommt das neue Hallenfußball-Format von DAZN zu Dir
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Experten warnen vor Kontrollverlust über KI-Systeme
Finale 2027
Fußball news
Frankfurt trägt 2027 Finale der Europa League aus
Besucherin vor einem Stand mit Broschüren zu Studiengängen
Job & geld
Druck rausnehmen: Studienwahl muss nicht perfekt sein