Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

«Das geht nicht»: Matarazzo wurmt Mainz-Spiel noch immer

Das 1:4 in Mainz hat Pellegrino Matarazzo kräftig missfallen. Der Hoffenheim-Trainer will von seinem Team im Saisonendspurt schnell ein anderes Gesicht sehen.
Pellegrino Matarazzo
Hoffenheims Trainer Pellegrino Matarazzo reagiert während des Spiels. © Torsten Silz/dpa

Pellegrino Matarazzo setzt die 1:4-Klatsche bei Abstiegskandidat FSV Mainz 05 auch nach fast einer Woche noch immer zu. Auf die Frage, ob er den Auftritt seiner Profis persönlich nehme, antwortete der Cheftrainer der TSG 1899 Hoffenheim bei der Pressekonferenz am Donnerstag: «Was heißt persönlich nehmen? Ich war sauer. Ich war sauer, dass wir verloren haben. Es geht nicht um mich, es geht um die Mannschaft und die TSG Hoffenheim. Das geht nicht, wie wir gegen Mainz performt haben.»

Mit der Niederlage verpassten die Kraichgauer auch eine große Chance, den Europapokal-Plätzen näherzukommen. Mit 36 Punkten droht dem Matarazzo-Team ein Verpassen des internationalen Wettbewerbs. Der 46 Jahre alte Cheftrainer zeigte in den folgenden Tagen Videomaterial - aber dosiert: «Mit wenigen Szenen konnte man viel zeigen. Es war keine angenehme Woche - für alle.» Medizinbälle habe Matarazzo nicht benutzt. «Ich weiß gar nicht, ob die TSG Hoffenheim Medizinbälle besitzt.»

Am Samstag (15.30 Uhr/Sky) geht es gegen Borussia Mönchengladbach nun auch um ein Stück Wiedergutmachung. Dennis Geiger wird wegen Adduktorenproblemen ausfallen, wie Matarazzo ankündigte. Auch Stanley Nsoki wird nicht auflaufen können. «Sonst sind alle anderen Spieler im Training aktiv.»

Der kroatische Nationalspieler Andrej Kramaric steht derweil vor seinem 250. Bundesliga-Einsatz mit der TSG. Einzig Oliver Baumann (325) und Sebastian Rudy (295) waren häufiger für die TSG aktiv. «250 ist eine fantastische Zahl, das spricht für Andrej», sagte Matarazzo.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
«Let's Dance»
Tv & kino
«Let's Dance»: Bendixen raus, Kelly bleibt Topfavorit
Britischer König Charles III.
People news
König Charles reist zu D-Day-Gedenken in Normandie
Billie Eilish
Musik news
Neues Album von Billie Eilish - Spannende Ausreißer-Momente
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Alexander Zverev
Sport news
Verpatzter Start, starkes Finish: Zverev im Finale von Rom
Ein Balkonkraftwerk in München
Wohnen
Wie melde ich mein neues Balkonkraftwerk an?