Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

70.000 Euro Geldstrafe für den VfB Stuttgart

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bunds bittet den VfB Stuttgart zur Kasse. Hintergrund sind Fan-Vergehen mit Pyrotechnik.
Fans mit Pyrotechnik beim Spiel des VfB Stuttgart
Die Fans des FC Augsburg zünden Pyrotechnik während des Spiels. © Tom Weller/dpa

Weil Fans Pyrotechnik zündeten, muss der VfB Stuttgart eine Geldstrafe in Höhe von 70.000 Euro zahlen. Bis zu 23.000 Euro der Summe könne der VfB für «sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden» und müsste dies dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) bis zum 30. September nachweisen. Diese Entscheidung seines Sportgerichts gab der DFB am Dienstag bekannt.

Die Strafe geht demnach auf das Fan-Vergehen beim Heimspiel der Schwaben gegen den FC Augsburg (3:0) zurück. Anhänger hätten am 20. Dezember «mindestens 70 pyrotechnische Gegenstände» gezündet. Der schwäbische Fußball-Bundesligist habe dem Urteil zugestimmt, es sei damit rechtskräftig.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Jimmy Kimmel und Molly McNearney
People news
Jimmy Kimmel dankt Kinderklinik
Guy Pearce
Tv & kino
Kultfilm «Priscilla» soll Sequel bekommen
Anne Hathaway
People news
Anne Hathaway sollte bei Casting zehn Männer küssen
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Pixel-Smartphones: Update im April und März 2024 – das ist neu
Handy ratgeber & tests
Pixel-Smartphones: Update im April und März 2024 – das ist neu
Biker auf Motorrad-Tour
Das beste netz deutschlands
«Streckenheld» hat nützliche Tipps für Motorradreisende
Sicherheit
Fußball news
Wie sicher wird die Fußball-EM?
Mann schaut auf sein Smartphone
Gesundheit
Online-Schlafprogramme im Test: Apps überzeugen nicht