Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

4:0: Debakel für Lautern bei Funkels Heim-Premiere

Ein Trainer-Altmeister erlebt eine bittere Heim-Pleite. Karlsruhe ist zu stark für Kaiserslautern.
1. FC Kaiserslautern - Karlsruher SC
Kaiserslauterns Julian Niehues (l-r), Kaiserslauterns Jan Elvedi und Kaiserslauterns Filip Stojilkovic stehen nach Spielende auf dem Spielfeld. © Uwe Anspach/dpa

Der Karlsruher SC hat Altmeister-Trainer Friedhelm Funkel seine Heimspiel-Premiere mit dem 1. FC Kaiserslautern gründlich verdorben. Die Badener von Coach Christian Eichner gewannen das Südwest-Derby der 2. Fußball-Bundesliga am Samstag auswärts mit 4:0 (0:0). Damit feierte der KSC den ersten Sieg in Kaiserslautern seit 1992, der FCK rutscht immer tiefer in den Abstiegskampf.

Kaiserslautern bestritt die Partie in Gedenken an den in der Nacht auf Dienstag gestorbenen ehemaligen FCK-Spieler Andreas Brehme in schwarzen Trikots. Vor dem Spiel gab es zudem eine Schweigeminute. Beide Mannschaften und das Schiedsrichter-Team trugen Trauerflor.

Vor 49 327 Zuschauer im ausverkauften Fritz-Walter-Stadion wurde das Spiel nach der Pause binnen sieben Minuten entschieden. Marvin Wanitzek (51.), Igor Matanovic (58.) und Paul Nebel (82.) erzielten die Tore für die Gäste. Budu Zivzivadze (90.+1) sorgte in der Nachspielzeit für den Endstand.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
«c/o pop»
Musik news
Kölner «c/o pop» startet
Tali
Musik news
Zurück für die Zukunft: Luxemburg wieder beim ESC
Pedro Almodóvar
Kultur
Pedro Almodóvars Erzählungen: «Der letzte Traum»
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
Tiktok-Gesetz auch vom US-Senat gebilligt
Amazon
Internet news & surftipps
Italien verhängt Millionenstrafe gegen Amazon
Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Das beste netz deutschlands
Zwei Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Marcel Hirscher
Sport news
Ski-Star Hirscher kehrt zurück und startet für Niederlande
Deutsche Rentenversicherung
Job & geld
Erwerbsminderungsrente: Auch Berufseinsteiger haben Anspruch