Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Bundestags-CSU vor Klausur-Start mit kontroversen Themen

Ab Samstag starten die CSU-Bundestagsabgeordneten mit ihrer Klausur ins neue Jahr. Zuvor stellen sie dazu immer gerne viele Forderungen auf. Eine davon zielt auf eine tiefgreifende Reformen in Brüssel ab.
Alexander Dobrindt
«Europa muss sich mit neuem Schwung auf seine Kernaufgaben konzentrieren», sagt CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt. © Sven Hoppe/dpa

Schlankere EU-Institutionen, härtere Strafen für Klimaaktivisten, schärfere Sanktionen für Bürgergeldempfänger, eine massive Aufrüstung der Bundeswehr samt Drohnenarmee: Erneut startet die CSU im Bundestag mit einem umfassenden Forderungskatalog ins neue Jahr.

Ab Samstag wollen die Bundestagsabgeordneten dann bei ihrer Klausur im oberbayerischen Kloster Seeon mit einer Vielzahl von Gästen, darunter EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und CSU-Chef Markus Söder, über die politische Lage beim Start ins Europawahljahr 2024 diskutieren.

Spannend dürfte dabei von der Leyens Meinung zur CSU-Forderung nach einer radikalen Verkleinerung der EU-Kommission werden. Im Entwurf ihres Positionspapiers, welches der Deutschen Presse-Agentur in München vorliegt, heißt es, die EU brauche institutionelle Reformen sowie eine Verkleinerung der Kommission und ihres Beamtenapparats. «Wir fordern deshalb, dass es künftig nur noch sieben statt 27 Kommissare gibt und die übrigen Mitgliedstaaten durch beigeordnete Junior-Kommissare vertreten werden.» Die Verschlankungswünsche der CSU gehen noch weiter: «Auch die Anzahl und den Zuschnitt der EU-Behörden und Agenturen wollen wir kritisch prüfen.»

«Europa muss sich mit neuem Schwung auf seine Kernaufgaben konzentrieren: Wohlstand schaffen, Sicherheit gewährleisten und Souveränität verteidigen», sagte Landesgruppenchef Alexander Dobrindt der dpa. Dazu brauche es effiziente Institutionen mit einer schlanken EU-Kommission an der Spitze. «Ziel muss sein, ein Europa zu schaffen, dass sich wettbewerbsfähig, verteidigungsbereit und strategisch unabhängig in der Welt behaupten kann.»

Positionspapier mit zahlreichen Forderungen

In den vergangenen Tagen waren bereits praktisch täglich neue Forderungen der CSU aus dem Positionspapier in verschiedenen Medien erschienen, die allesamt auch der dpa in München vorliegen. Ein Auszug aus den wichtigsten Inhalten:

UKRAINE-FLÜCHTLINGE: Mit der Regierung in Kiew müssten «Voraussetzungen geschaffen werden, damit ukrainische Flüchtlinge in sichere Gebiete der West-Ukraine zurückkehren können», heißt es in einem Passus des Papiers, über den der «Münchner Merkur» berichtete. Zudem sollen ukrainische Flüchtlinge stärker ermuntert werden zu arbeiten, statt sich auf das Bürgergeld zu verlassen.

BÜRGERGELD: Die CSU fordert härtere Sanktionen für Empfänger von Bürgergeld, die Arbeitsangebote verweigern: «Es muss so lange Leistungsstreichungen geben, wie ein Bürgergeldempfänger sich weigert, zumutbare Arbeit anzunehmen», berichtete t-online.

KLIMAAKTIVISTEN: Bei Straßenblockaden oder Aktionen gegen Kunst- und Bauwerke sowie auf Flughäfen von Klimaaktivisten sollen die drohenden Strafen verschärft werden. «Das mutwillige Eindringen in Hochsicherheitsbereiche wie Flughäfen stellt eine erhebliche Gefahr dar und muss mit einer Gefängnisstrafe von mindestens sechs Monaten bestraft werden», berichtete die «Bild»-Zeitung.

VERTEIDIGUNG: Neben einem höheren Verteidigungshaushalt und neuen Strukturen zur Beschaffung von Ausrüstung sowie Waffen fordert die CSU den Aufbau einer Drohnenarmee. Ferner solle eine deutsche Fregatte im Roten Meer helfen, Handelswege zu schützen, berichtete die «Augsburger Allgemeine».

WEITERE GÄSTE: Neben Söder und von der Leyen werden auf der dreitägigen Klausur unter anderem die bulgarische Außenministerin Mariya Gabriel, der dänische Einwanderungsminister Kaare Dybvad Bek, der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, Bauernverbandspräsident Joachim Rukwied und Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer (CDU) erwartet. CDU-Chef Friedrich Merz wird dagegen nicht teilnehmen. Wegen der geladenen Gäste sind die Sicherheitsvorkehrungen in diesem Jahr besonders hoch, heißt es offiziell von den Verantwortlichen des Klosters Seeon.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Regenwolken
Musik news
Erneut Unwetter über Deutschland
Schauspieler Donald Sutherland
Tv & kino
Kanadischer Schauspieler Donald Sutherland gestorben
Sting: Wann kannst Du den Horrorfilm im Heimkino sehen?
Tv & kino
Sting: Wann kannst Du den Horrorfilm im Heimkino sehen?
Kaspersky
Internet news & surftipps
USA verbietet russische Antiviren-Software Kaspersky
Apple
Internet news & surftipps
Apple führt neue KI-Funktionen vorerst nicht in der EU ein
Hitzeschäden am Handy: So kannst Du Dein Smartphone schützen – Do’s & Dont’s an heißen Tagen
Das beste netz deutschlands
Hitzeschäden am Handy: So kannst Du Dein Smartphone schützen – Do’s & Dont’s an heißen Tagen
Polen - Österreich
Fußball news
Polen trotz Lewandowski-Rückkehr vor EM-Knockout
Eine Mutter fotografiert ihr Kind auf einem Spielplatz
Familie
Kinderfotos teilen: Darauf sollten Eltern achten