Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Schneller 5G-Funk: Für Viele ist das noch keine Option

LTE ist schnell, 5G ist schneller? Beim Buchen von neuen Tarifen spielt die flotte Funktechnologie in Deutschland noch keine große Rolle. Das liegt auch an den noch immer vorhandenen Funklöchern
Ein 5G-Logo in einem Technikgeschäft
5G-Technologie ist in den meisten neueren Smartphones verbaut. © Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa

5G-Mobilfunk ist schnell und an immer mehr Stellen in Deutschland verfügbar. Dennoch sind die Mobilfunkkunden bei der Buchung noch zurückhaltend. Das geht aus Zahlen des Vergleichs- und Buchungsportals Check24 hervor. Demnach entscheidet sich nur gut jeder Sechste bei der Buchung eines Tarifs über das Portal für die 5G-Option.

Erwartbar liegen die Metropolen bei der 5G-Buchung vorn, dort ist das Netz häufig schon besser ausgebaut als in ländlichen Regionen. Hier gibt es zum Teil noch erhebliche Funklöcher. Spitzenreiter sind den Zahlen nach Berlin (17,3 Prozent) und Hamburg (17,2 Prozent) mit dem höchsten Anteil an 5G-Buchungen. Schlusslicht ist Mecklenburg-Vorpommern mit einem 5G-Anteil von 12,9 Prozent im Jahr 2023.

Möglicher weiterer Grund für die Zurückhaltung beim 5G-Buchen: Der Preis. Nach Zahlen des Vergleichs- und Buchungsportals Verivox sind reguläre 5G-Tarife aktuell nicht unter 20 Euro im Monat zu haben. Günstigere Angebote sind meistens auf LTE-Geschwindigkeit begrenzt.

Gibt es bei mir denn schon gute 5G-Versorgung?

Wer bei der Tarifbuchung wissen will, ob sich die 5G-Option schon lohnt, kann einen Blick auf die Netzabdeckungskarten der mittlerweile vier Netzanbieter Vodafone, Telefon, 1&1 und Telefonica (O2) schauen. Sie zeigen, welche Mobilfunktechnologie an welchem Ort in welchem Ausbauzustand ist. Also zum Beispiel, ob es 5G nur im Freien gibt, oder ob die Signale auch in Gebäuden empfangen werden können. Laut Bundesnetzagentur waren Ende 2023 bereits 90 Prozent des Bundesgebietes von mindestens einem Netzanbieter mit 5G versorgt. 

Auch wichtig bei der 5G-Frage: Ist das Telefon kompatibel? Bei Apples iPhone ist das ab dem iPhone 12 der Fall. Bei anderen Herstellern hilft ein Blick in die Gebrauchsanleitung oder die Mobilfunkeinstellungen weiter. Ist das Telefon kompatibel, sind dort Einstellungsmodi mit 5G gelistet.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sean Baker
Tv & kino
Goldene Palme in Cannes für Sean Bakers «Anora»
Dr. STONE: Staffel 4 – was bereits zum Finale bekannt ist
Tv & kino
Dr. STONE: Staffel 4 – was bereits zum Finale bekannt ist
Nord bei Nordwest: Die Besetzung der ARD-Serie im Überblick
Tv & kino
Nord bei Nordwest: Die Besetzung der ARD-Serie im Überblick
Matthias Reim
Internet news & surftipps
Matthias Reim: KI hat keine Emotionalität
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
UCI WorldTour - Giro d’Italia
Sport news
Triumph in Rom: Pogacar gewinnt den Giro d'Italia
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten