Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Influencerin: KI kann Gebärdensprache noch nicht erkennen

Cindy Klink macht Musik auch gehörlosen und schwerhörigen Menschen zugänglich. Künstliche Intelligenz könnte helfen. Doch es gibt noch viel Lernbedarf.
Cindy Klink
Die taube Musikperformerin Cindy Klink performt Lieder in Gebärdensprache. © Marvin van Beek/-/dpa

Künstliche Intelligenz (KI) kann nach Angaben der tauben Musikperformerin Cindy Klink Gebärdensprache noch nicht gut erkennen. «Das ist in Arbeit, aber sehr schwierig», sagte die 26 Jahre alte Influencerin im Interview der Deutschen Presse-Agentur.

In den Gebärdensprachen seien nicht nur die Hände wichtig, sondern auch die Mimik und das Mundbild. «Wenn es nur nach den Händen gehen würde, gäbe es schon längst eine KI, die das machen könnte», so ihre Einschätzung. «Aber dadurch, dass das Gesicht so extrem wichtig ist, ist das noch eine Baustelle.» Derzeit läuft in Deutschland etwa das Forschungsprojekt BIGEKO, das einmal Gebärdensprache mit Hilfe von KI übersetzen soll.

Auftritte auch auf der Bühne

Cindy Klink aus der Nähe von Koblenz performt Lieder in Gebärdensprache, um die Musik auch gehörlosen und schwerhörigen Menschen zugänglich zu machen. Die Jurastudentin veröffentlicht Videos ihrer Performances auf Instagram und Tiktok, wo ihr Hunderttausende folgen. Sie tritt auch live mit Stars wie Wincent Weiss und den Fantastischen Vier auf der Bühne auf. Zuletzt nahm sie ein Musikvideo mit dem Social-Media-Star Levent Geiger auf. Dabei nutzt sie mittlerweile auch eine Hörprothese.

Die 26-Jährige erklärt, dass sie ihre Performance an die Gefühle anpasse, die das Lied transportiere. «Ist es ein Liebeslied, sieht man das, dann wirke ich freundlicher. Ist es ein ironischer Song, sieht man das auch an der Mimik, dass ich da versteckt denke: Das ist purer Quatsch.» Ähnliches gelte für aggressive Songs. «Nicht nur die Mimik ist anders, auch die Gebärden sind je nachdem stärker und wilder oder sanfter.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Geburtstagsparade «Trooping the Colour»
People news
König Charles nimmt an Geburtstagsparade teil
Wandbemalung
Kultur
Planet Utopia - dritte Kinderbiennale in Dresden
Claudia Roth
Kultur
Kulturpass - Roth wirbt für Angebot auf europäischer Ebene
Cyberkriminalität
Internet news & surftipps
BKA: Bisher größter Schlag gegen weltweite Cyberkriminalität
Passwordeingabe am Laptop
Das beste netz deutschlands
Ticketmaster: Kunden sollten Passwort ändern
Foldable MacBook: Was wir bisher zu einem möglichen Falt-MacBook wissen
Das beste netz deutschlands
Foldable MacBook: Was wir bisher zu einem möglichen Falt-MacBook wissen
DFB-Team - Training
Fußball news
Ohne Klangschalen im Regen: EM-Härte durch SEK-Schulung
Auszubildende in einem Betrieb
Job & geld
Kündigungsschutz: Probezeit ist nicht gleich Wartezeit