Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Mission Impossible 8: Was wir bereits über Dead Reckoning 2 wissen

„Mission: Impossible” (M:I) ist eine der am längsten laufenden und erfolgreichsten Filmreihen der Kinogeschichte – Ende offen. Aber Mission Impossible 8: Dead Reckoning II ist bereits in der Mache und hat sogar einen Starttermin. Hier erfährst Du alles über den kommenden Action-Kracher mit Tom Cruise.
Mission Impossible 8: Was wir bereits über Dead Reckoning 2 wissen
Mission Impossible 8: Was wir bereits über Dead Reckoning 2 wissen © picture alliance / Everett Collection | Photo Credit\ Chiabella James

Auch der neueste Action-Abenteuerfilm des MI-Franchise mit Superstar Tom Cruise dürfte wieder ein Blockbuster werden. Schließlich hat die Filmreihe eine große und stetig wachsende Fanbasis, seit Cruise 1996 das erste Mal als Agent Ethan Hunt über die Leinwand hetzte.

Mission-Impossible-Reihenfolge: So schaust Du alle Filme richtig

Ob Mission: Impossible Teil 8 der letzte Film der Reihe sein wird, steht in den sprichwörtlichen Sternen. Aber vermutlich ist es der letzte MI-Film, in dem Tom Cruise als Ethan Hunt auftritt. Dies behauptet zumindest das Magazin Variety. Während die Fans sich im Sommer 2023 auf Mission: Impossible 7 freuen konnten (Kinostart: 13. Juli), ist der achte Film von Paramount Pictures schon seit 2022 in der Produktion.

Die beiden Filme erzählen übrigens eine zusammenhängende Geschichte und sind als Zweiteiler zu verstehen. Daher auch die Titel: Dead Reckoning I und II.

Wann kommt Mission: Impossible 8 in die Kinos?

Bei M:I 8 kam es immer wieder zu Verzögerungen, nicht zuletzt durch die zeitintensive Promotion des Casts für Dead Reckoning I. Zunächst war der Kinostart für Mitte 2022 angekündigt. Dann wurde das Erscheinungsdatum für den achten Teil der Actionreihe auf den 27. Juni 2024 verschoben.

Aber auch daraus wird nichts. Denn im Juni 2023, da waren etwa 40 Prozent der Szenen abgedreht, kam es zu einem Stopp der Dreharbeiten. Der Grund: Die amerikanischen Drehbuchautor:innen streiken für bessere Bedingungen und legten ihre Arbeit nieder.

Tom Cruise: Die besten Filme des Top-Gun-Stars

Natürlich gab es vor dem Dreh ein fertiges Skript, aber laut Regisseur McQuarrie werde auch während der Produktion noch am Drehbuch gearbeitet. Es werden also Szenen um- oder sogar neu geschrieben. Und dafür steht während eines Streiks eben kein Autor oder keine Autorin zur Verfügung.

Wenig später traten auch die US-Schauspieler:innen in den Ausstand. Die Streiks zogen sich bis in den Herbst und warfen alle Planungen über den Haufen. Erst im Februar 2024 wurden die Arbeiten am Set wieder aufgenommen.

Mittlerweile gibt es auch einen neuen Starttermin für M:I 8: Der Film soll nun am 23. Mai 2025 in den US-Kinos anlaufen, in Deutschland einen Tag früher. Einen Trailer zu Teil 8 gibt es leider noch nicht. In der Zwischenzeit kannst Du Dir den finalen Trailer zu Dead Reckoning I anschauen:

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Worum geht’s in der Story von Dead Reckoning II?

Um es kurz zu machen: Bis jetzt gibt es keine zuverlässigen Aussagen über eine eventuelle Handlung des wahrscheinlich letzten Teils des Franchises mit Superstar Tom Cruise. Laut Regisseur und Drehbuchautor Christopher McQuarrie soll aber jede Figur einen persönlichen Handlungsbogen bekommen.

Das braucht natürlich viel erzählte Zeit – und daher braucht Dead Reckoning eben auch zwei Teile. Teil 7 und 8 sollen möglicherweise die Figur Ethan Hunt verabschieden und den Höhepunkt der gesamten MI-Reihe bilden. Aber worum es wirklich in der Story geht, bleibt vorerst das Geheimnis des Regisseurs und seiner Crew.

Klar ist natürlich, dass M:I 8 direkt an Dead Reckoning Teil 1 anschließt. Ethan Hunt hat im ersten Teil einen mächtigen Gegenspieler: eine künstliche Intelligenz, die nur „Entität” genannt wird. Wer hinter diesem System steht und welche Ziele sie genau verfolgt, ist noch nicht enthüllt.

Am Ende ersten Teils findet Hunt aber heraus, dass sich die Entität an Bord des russischen U-Boots Sewastopol befindet. Und er hat die beiden Schlüsselhälften für die zentrale Steuereinheit der KI. So macht er sich mit Benji und Luther auf die Suche nach der zerstörten Sewastopol.

Dort will er mit dem Schlüssel den Ur-Quellcode der KI nutzen, um die Entität auszuschalten. Kittridge muss währenddessen klären, auf welcher Seite er stehen möchte und ob er wirklich gegen Ethan kämpfen will. Grace könnte in Aktion treten, um Ethan und seinem Team zu helfen.

Bösewicht Gabriel dürfte weiterhin versuchen, Ethan aufzuhalten, damit dieser die KI nicht abschalten kann. Gabriel hat zudem mit Paris eine wichtige Verbündete verloren und muss sich in M:I 8 nach neuen Komplizen umsehen.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Mission Impossible 8: Der Cast

Auch wenn Mission: Impossible 8 ein Abschiedsgruß für Tom Cruise sein mag, so werden doch viele der beliebten Darsteller:innen, die Du in den letzten sechs Filmen liebgewonnen hast, wieder mit dabei sein. Neben dem Top-Gun-Star, der für seine letzte Mission auftritt, gibt es eine Menge Schauspieler:innen, die sowohl für den siebten als auch für den achten Film zurückkehren werden.

Langjährige Darsteller wie Ving Rhames (als Luther Stickell) und Vanessa Kirby (als die Weiße Witwe) werden beide wieder dabei sein. Rhames und Kirby sind nicht die einzigen Stars, die in den Fortsetzungen nach Mission: Impossible – Fallout erwartet werden.

Henry Czerny, der die Rolle des Kittridge im ersten MI-Film spielte, wird in Mission: Impossible 7 zum ersten Mal seit über 15 Jahren wieder dabei sein, und er wird auch im achten Film wieder mitspielen. Ebenfalls wieder an Bord ist Simon Pegg als Benji Dunn.

Neben den bekannten Gesichtern gibt es noch jede Menge neue Darsteller:innen, die zum MI-Cast stoßen werden. Esai Morales hat in Film-Klassikern wie „La Bamba” und Serien wie „How To Get Away With Murder” mitgespielt und wird voraussichtlich zurückkehren und sowohl im siebten als auch im achten Film den Bösewicht spielen.

Weitere Neuzugänge sind Pom Klemenetieff und Hayley Atwell. Beide Schauspielerinnen sind für Actionfans keine Unbekannten: Beide spielen Rollen im Marvel Cinematic Universe als Mantis (aus „Guardians of the Galaxy”) und als Peggy Carter (aus „Captain America”). Ebenfalls neu dabei ist Holt McCallany („Greenland”) als Verteidigungsminister. Bestätigt sind zudem Nick Offerman, Janet McTeer und Hannah Waddingham.

Ein Schauspieler, von dem nicht klar ist, ob er zurückkehren wird, ist „Hawkeye”-Star Jeremy Renner, der William Brandt sowohl in Mission: Impossible – Ghost Protocol und Rogue Nation gespielt hat. Obwohl er auf der IMDb-Seite des Films nicht aufgeführt ist, behauptet das US-Newsportal We Got This Covered, dass Renner für den achten Film des langjährigen Franchise zurückkehrt. Du darfst also gespannt sein, ob der Marvel-Star wieder mit von der Partie sein wird.

Dieser Artikel Mission Impossible 8: Was wir bereits über Dead Reckoning 2 wissen kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Pussy Riot
Musik news
Pussy Riot - Verachtende Aktionskunst gegen Putin in München
Taylor Swift
Musik news
Taylor Swift veröffentlicht Single mit Post Malone
Kingdom Come Deliverance 2: Vorschau zum neuen Mittelalter-Rollenspiel
Games news
Kingdom Come Deliverance 2: Vorschau zum neuen Mittelalter-Rollenspiel
Meta-Logo
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern veröffentlicht neues KI-Modell
Android: Rufnummer unterdrücken – so telefonierst Du anonym
Das beste netz deutschlands
Android: Rufnummer unterdrücken – so telefonierst Du anonym
Kamerawagen von Apple
Internet news & surftipps
Apples Kamera-Autos und -Rucksäcke zurück in Deutschland
Sportministerkonferenz
Fußball news
Gewalt und Pyro in Stadien: Gipfel mit Verbänden nach EM
Mücken am Gitter
Reise
Malaria-Schutz schon Wochen vor Reise bedenken