Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Junge Menschen später in Kontakt mit Lesen von Büchern

Junge Menschen kommen heute später in Kontakt mit dem Bücherlesen als früher. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie «Bock auf Buch! - Wie junge Menschen heute Bücher finden und kaufen», die am Donnerstag während der Leipziger Buchmesse vorgestellt wurde.
Leipziger Buchmesse 2024
Besucherinnen und Besucher der Leipziger Buchmesse schauen sich einen Bücherstand an. © Hendrik Schmidt/dpa

In Auftrag gegeben hatte die Studie der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen beim Consumer Panel Services GfK.

Vorlesen etwa durch Erwachsene hat demnach bei den heute 20- bis 29-jährigen Lesenden für 77 Prozent dazu beigetragen, sie fürs Bücherlesen zu begeistern. Bei den 10- bis 15-jährigen Lesenden sind es nur noch 67 Prozent.

Gedruckte Bücher bleiben das am meisten genutzte Format. 97 Prozent der 10- bis 19-Jährigen sowie 96 Prozent der 20- bis 29-Jährigen lesen Bücher in dieser Form. E-Books und Hörbücher werden mit deutlicheren Unterschieden in den Altersgruppen ebenfalls genutzt.

Angebote zur Leseförderung benötigt

Die Ausgaben beim Kauf von Kinder- und Jugendbüchern sind von 2019 auf 2023 um 7,4 Prozent auf 672 Millionen Euro gestiegen. Bei Selbstkäufen und geschenkten Bücher für junge Menschen stiegen die Ausgaben für die Zielgruppe der bis 19-Jährigen in diesem Zeitraum um rund 32 Prozent.

Peter Kraus vom Cleff, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins, sprach in einer Mitteilung von Handlungsbedarf. «Dass junge Menschen heute später zum Bücherlesen finden, zeigt, dass wir starke Angebote der Leseförderung sowohl außerhalb des Elternhauses als auch für das Elternhaus benötigen.» Zudem sei eine politische Strategie notwendig, «um der fortschreitenden Verschlechterung der Bildungssituation in Deutschland entgegenzuwirken».

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Ältestes Foto aus Deutschland
Kultur
Ältestes Foto Deutschlands zeigt Münchner Frauenkirche
Gloria Mundi
Tv & kino
Wenn nur noch Wunder helfen - «Gloria Mundi» auf Arte
Markusplatz in Venedig
Kultur
Italien auf der Buchmesse: «Verwurzelt in der Zukunft»
Xiaomi Poco X6 im Test: Mittelklasse mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Poco X6 im Test: Mittelklasse mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis
Touristen mit Smartphone
Das beste netz deutschlands
Grenznahes Telefonieren kann teuer werden
Das Mobile Game «Little Impacts» vom Umweltbundesamt
Das beste netz deutschlands
«Little Impacts»: Spielerisch Nachhaltigkeit erleben
Thomas Müller
Fußball news
Jodler und kein Hofnarr: Müller als EM-Sonderbotschafter
MSCI World Index auf einem Smartphone
Job & geld
Börsenanlage: Haltedauer sticht Einstiegszeitpunkt aus