Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Stabhochspringerin Chevrier bricht sich bei WM Sprunggelenk

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Glasgow hat es einen Unfall beim Stabhochspringen gegeben. Die Französin Chevrier verletzt sich schwer.
Margot Chevrier
Die Französin Margot Chevrier wird auf einer Trage weggebracht, nachdem sie sich verletzt hat. © Michael Buholzer/KEYSTONE/dpa

Bei den Hallen-Weltmeisterschaften der Leichtathleten in Glasgow hat eine schwere Verletzung der französischen Stabhochspringerin Margot Chevrier für einen Schock gesorgt.

Die 24-Jährige erlitt in Schottland augenscheinlich einen offenen Knöchelbruch. Chevrier hatte sich bei ihrem Fehlversuch über 4,65 Meter auf die Matte absinken lassen und war dabei mit dem Fuß umgeknickt. Die Französin schrie vor Entsetzen und Schmerzen. Sie musste länger behandelt und dann abtransportiert werden. Besorgt verfolgte die französische Delegation die schlimmen Bilder ihrer Sportlerin.

Mit übersprungenen 4,55 Metern würde Chevrier letztlich auf Rang acht geführt. Der Titel ging an die Britin Molly Caudery mit 4,80 Metern.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
«c/o pop»
Musik news
Kölner «c/o pop» startet
Tali
Musik news
Zurück für die Zukunft: Luxemburg wieder beim ESC
Pedro Almodóvar
Kultur
Pedro Almodóvars Erzählungen: «Der letzte Traum»
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
Tiktok-Gesetz auch vom US-Senat gebilligt
Amazon
Internet news & surftipps
Italien verhängt Millionenstrafe gegen Amazon
Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Das beste netz deutschlands
Zwei Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Marcel Hirscher
Sport news
Ski-Star Hirscher kehrt zurück und startet für Niederlande
Deutsche Rentenversicherung
Job & geld
Erwerbsminderungsrente: Auch Berufseinsteiger haben Anspruch